Toggle menu

Metal Hammer

Search

Mötley Crüe werfen Kiss Diebstahl vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Was wären unsere Tage ohne einen netten Beef ohne Grund? Viel Langweiliger. Darum geht an dieser Stelle an dickes Dankeschön an Mötley Crüe raus. Die Glam-Metaller beschuldigen gerade Kiss des künstlerischen Diebstahls. Konkret geht es um das Bühnendesign der Abschiedstournee von Gene Simmons und Co. Hierfür sollen sich Kiss bei Mötley bedient haben.

Los ging der bisher nur von einer Seite geführte Catfight am 7. Februar, als Schlagzeuger Tommy Lee folgendes twitterte: „Verdammt @KISSOnline, das sieht echt genauso aus wie bei der letzten Tour von @MotleyCrue“

Und damit der Mötley Crüe-Drummer nicht vollkommen allein auf weiter Flur schimpft, hat sich am vergangenen Samstag sein Band-Kollege Nikki Sixx zu ihm gesellt. An besagtem Samstag haben Kiss in Los Angeles gespielt. Vorab postete Sixx ein Foto von der Abschiedstour seiner Band und meckerte dabei: „Wenn ihr eine exakte Nachstellung hiervon sehen wollt, geht einfach heute ins #LosAngeles Forum.“

Und damit hätten wir auch schon den Stein den Anstoßes: Die beiden Mötley-Musiker haben scheinbar Patente auf solche Bühnenkräne angemeldet und können es nun nicht ertragen, dass Kiss ebenfalls derartige Gimmicks in ihrer Show verwenden. So schimpft Nikki Sixx weiter:

The dirt jetzt bei amazon ordern!

„Wow. Unsere Leiche war noch nicht mal kalt, als sie diese exakte große Finale von unserer Tour genommen haben. Es mag Kiss-Fans nichts bedeuten, aber es bedeutet Crüe-Fans etwas. Ich stand auf ihre Musik, als ich ein kleines Kind war. Und es war cool vor ein paar Jahren gemeinsam auf Co-Headliner-Tour zu gehen. Aber das enttäuscht mich. Wie auch immer. 🏴‍☠️ Immer vorwärts 👍🏽“

Immer nach vorne schauen geht vermutlich anders. Und Mötley Crüe war sicher nicht die erste Band, bei denen Band-Mitglieder auf von Kränen geschwenkten Plattenformen über die Köpfe ihrer Zuschauer geschwebt sind. Wie auch immer – ein schöner Streit für zwischendurch. Bleibt nur noch die Antwort aus dem Kiss-Lager abzuwarten…

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss-Konzertabsage: Gene Simmons in ärztlicher Behandlung

Am 14. September 2019 sollten Kiss im USANA Amphitheatre in Salt Lake City spielen, mussten diesen Auftritt jedoch absagen. Die Ursache dafür gab der seit Kurzem 70-jährige Bassist und Sänger Gene Simmons am Vortag via Twitter bekannt. "Liebe Fans in Salt Lake City, es tut mir sehr leid. Wir werden einen späteren Ersatztermin finden und das Konzert nachholen. Ich muss nach Los Angeles fliegen und mich ärztlich behandeln lassen. Es ist nichts Ernstes, aber muss getan werden. Vielen Dank für eure guten Wünsche. Alles ist gut." https://twitter.com/genesimmons/status/1172598651367120897 Es scheint in der Tat alles gut zu sein, denn vor wenigen Stunden…
Weiterlesen
Zur Startseite