Murderdolls: Reunion 2019?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wird der große Traum aller Murderdolls-Fans Wirklichkeit? Schon im vergangenen Jahr hatten Wednesday 13 und Joey Jordison in getrennten Interviews mit der Idee einer Murderdolls-Reunion geliebäugelt, allerdings immer wieder betont, dass es noch keine Gespräche zwischen den Musikern gegeben habe. Im Interview mit den UK-Kollegen von METAL HAMMER spricht Wednesday jetzt allerdings konkreter von einem möglichen Zeitrahmen – auch wenn sich an der Grundsitation wenig geändert hat. „Mit den Murderdolls ist es derzeit das Gleiche wie noch 2011 – es gab zwischen mir und Joey noch keine Gespräche. Ich sage nur jedem ‘Was ich so durch die Blume gehört habe, ist Joey möglicherweise irgendwann an einer Reunion interessiert!’”

Vor 2019 sollten sich die Fans allerdings keine großen Hoffnungen machen – immerhin erscheint demnächst die neue Wednesday 13-Platte CONDOLENCES und der Musiker ist erstmal beschäftigt: „Wenn es passiert, dann vermutlich 2019, denn dieses und nächstes Jahr werde ich mit meiner Platte durchgehend Touren. Ich hab mein Jahr quasi gebucht! Ich glaube aber, dass die Idee, dass wir in der Zukunft ein paar Shows spielen eine tolle Idee ist. Ich sehe nicht, warum nicht. In meiner Vorstellung würden wir erstmal ein paar Shows oder Festivals spielen. Einfach um rauszugehen, Shows zu spielen und diese Songs zu spielen, bevor wir überhaupt darüber nachdenken ein neues Album aufzunehmen.”

Er betont, dass schon zwischen BEYOND THE VALLEY OF MURDERDOLLS und  WOMEN AND CHILDREN LAST acht Jahre gelegen hätten – und 2019 erneut die Acht-Jahres-Marke erreicht wäre. „Ich würde sagen, 2019 werden wir über einige Shows sprechen!”, so der Musiker.  

teilen
twittern
mailen
teilen
30 Bands + Musiker, die in die Rock And Roll Hall Of Fame gehören

Weiterlesen
Zur Startseite