Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Nergal: Polen will Abtreibung unter Corona-Mantel verbieten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In manchen Ländern nehmen die Ausmaße der Corona-bedingten Einschränkungen gefährliche Ausmaße an. So offenbar auch in Polen, das den nationalen Notstand ausgerufen hat und plant Abtreibungen komplett zu verbieten, wie Behemoth-Frontmann Adam „Nergal“ Darski in den sozialen Medien kritisiert.

So schreibt der lesbar aufgebrachte und wütende  Nergal auf Facebook: „Die polnische Regierung nutzt die Isolationseinschränkungen, um ein komplettes Abtreibungsverbot in meinem Heimatland zu erlassen. Ich bin sprachlos und entsetzt, mit ansehen zu müssen, wie schamlos sie auf dem Weg zum völligen Sieg sind… um Polen ins nächste Nordkorea oder Weißrussland zu verwandeln. Absolut ekelhaft. Ich hasse ehrlich die Tatsache, dass ich dieselbe Luft atme…“

Religiöse Gefühle

Die zugehörige Gesetzesvorlage soll heute oder morgen (15. oder 16. April) gelesen und verabschiedet werden und sieht vor, die rechtliche Möglichkeit der Schwangerschaftsbeendigung im Falle von schwerer Fötusbeeinträchtigung abzuschaffen. Auch wenn der Fötus beziehungsweise das Baby keine Überlebenschance hat. Allerdings fallen fast alle in Polen durchgeführten Abtreibungen in diese Kategorie. Sollte das Gesetz verabschiedet werden, würden Abtreibungen folglich im Grunde komplett verboten.

Das würde wiederum die Rechte von Frauen massiv einschränken. Insofern ist es nur allzu verständlich das der freiheitsliebende Nergal hier den Mund aufmacht. Nergal hat seine eigenen Erfahrungen mit dem rückschrittlichen Polen gemacht. 2007 wurde er angeklagt, weil er auf der Bühne eine Bibel zerrissen hatte. Der Fall zog sich einige Jahre hin und bis vor die EU-Kommission, die 2012 entschied, dass Nergal als Künstler die religiösen Gefühle anderer Personen verletzen.

i loved you at your darkest von behemoth jetzt bei amazon ordern!

teilen
twittern
mailen
teilen
Das neue Live-Gefühl: Welt im Wandel

Den kompletten Artikel über die aktuelle Live-Situation findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Zukunftschancen Der Kreativitätsschub, den wir im Moment an vielen Orten…
Weiterlesen
Zur Startseite