Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Neues Five Finger Death Punch-Album kommt 2022

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neben Machine Head melden sich heute auch Five Finger Death Punch mit Neuigkeiten zu ihrer kommende Platte. So wird der Nachfolger des 2020er-Werkes F8 den Titel AFTERLIFE tragen und im Laufe des Jahres erscheinen. Statt eines genauen Veröffentlichungstermins hat das Quintett die Vorabsingle des Albums mitgebracht. Den Titeltrack ‘Afterlife’ könnt ihr euch unten reinziehen.

Neunter Wurf

Produziert hat AFTERLIFE der langjährige Five Finger Death Punch-Produzent Kevin Churko, der auch bereits unter anderem mit Ozzy Osbourne, Papa Roach und Skillet zusammenarbeitete. Die mittlerweile neunte Scheibe der US-Modern Metaller soll laut Promotion-Infos das „bis dato wohl abwechslungsreichste Album der Band“ sein. Zusammen mit dem Release des frischen Songs ‘Afterlife’ haben die Musiker eine große Tournee durch Nordamerika angekündigt. Dabei begleiten 5FDP folgende Formationen: Megadeth, The Hu und Fire From The Gods.

Des Weiteren haben Five Finger Death Punch ihren offiziellen Fan Club ins Leben gerufen. Zugang hierzu bietet eine eigenständige App, die sowohl für iPhones als auch Android-Smartphones in den jeweiligen App-Stores erhältlich ist. Die App soll zum einen als Community für eingefleischte Anhänger der Gruppe und zum anderen als Kanal dienen, über den die frischesten Nachrichten über die Band ausgespielt werden. Wer als Premium-Mitglied beitritt bekommt das ganze Jahr über zahlreiche zusätzliche Vorteile, heißt es. Doch damit nicht genug: Kommende Woche werden Five Finger Death Punch weitere Live-Termine ankündigen.

🛒  F8 JETZT BEI AMAZON ORDERN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Videos der Woche vom 05.04.

Hier geht's zur Übersicht dieser Woche: Lee Aaron ‘Even It Up’ Apocalyptica ‘The Unforgiven II’ Brume ‘How Rude’ Darkness ‘Wake Up In Rage’ Dool ‘The Shape Of Fluidity’ Five Finger Death Punch ‘This Is The Way’ (feat. DMX) Future Palace ‘Uncontrolled’ King Bastard ‘The Dawn Of Man’ Korpiklaani ‘Rankarumpu’ Limbonic Art ‘Ad Astra Et Abyssos’ Perchta ‘Vom Verlånga’ Saltatio Mortis ‘Schwarzer Strand’ (feat. Faun) Soulbound ‘Saint Sinner’ Tungsten ‘Walborg’ Wardruna ‘Hertan (Heart)’ -- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins…
Weiterlesen
Zur Startseite