Nightwish: Floor Jansen ist krebsfrei

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Floor Jansen, die kürzlich bereits mitgeteilt hatte, dass die Operation zur Entfernung ihres Tumors planmäßig und erfolgreich verlaufen wäre, kann nun offiziell verkünden, krebsfrei zu sein. Am Freitag, den 18. November 2022, meldete sich die Nightwish Frontfrau mit folgender Nachricht via Social Media:

„Tolle Neuigkeiten! Ich bin krebsfrei. Bei der Operation konnte alles entfernt werden, was krebsartig aufgefallen ist, und es hat sich nicht ausgebreitet! Im Februar werde ich eine lokale Strahlentherapie bekommen, um sicherzustellen, dass das auch so bleibt.

Jetzt nach der Operation gewinne ich meine Energie langsam aber sicher zurück. Ich bin sehr erleichtert, dass sie erfolgreich verlaufen ist! Ich bin aktuell zwar noch nicht zu 100% fit, aber ich habe keine Zweifel daran, dass ich für unsere kommende Europa-Tournee die nötige Power haben werde, um gemeinsam mit euch zu rocken. Vielen Dank für eure großartige Unterstützung und eure guten Wünsche.“


Erfolgreiche Tumor-Entfernung

[Meldung vom 28. Oktober 2022:] Nachdem Floor Jansen die Nachricht um ihren aktuellen gesundheitlichen Zustand öffentlich verkündet hatte, machten sich trotz guter Aussichten auf Heilung berechtigte Sorgen bei der Fan-Gemeinde breit. In ihrem Statement vom 26. Oktober 2022 (unten zu lesen) erklärte die Nightwish-Frontfrau, dass schon bald eine Operation anstünde, im Rahmen derer der Tumor in ihrer Brust entfernt werden würde.

Heute, kurz nach dem Eingriff, wandte sich Jansen mit einem Update an ihr Publikum. Vorweg: Bei der Operation soll alles nach Plan verlaufen sein, und der Tumor konnte glücklicherweise erfolgreich entfernt werden.

In ihrem Statement heißt es: „Die Operation zur Entfernung des Tumors verlief gut und ohne negative Überraschungen. Aktuell erhole ich mich und ich sollte bald wieder auf den Beinen sein. Es wird ein paar Wochen dauern, bis wir konkret wissen, wie die Ergebnisse aussehen und was der Tumor und der Lymphknoten hinterlassen haben. Aber natürlich werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um dem medizinischen Personal zu danken, das sich um mich gekümmert hat. Ihr habt alles mit so viel Sorgfalt, Einfühlungsvermögen und Professionalität getan! Ich habe mich in euren fähigen Händen absolut sicher gefühlt! Ihr alle seid echte Kämpfer, und das nicht nur in dem Krankenhaus, in dem ich war, sondern weltweit. Vielen Dank für alles, was ihr leistet!!!“


[Originalmeldung vom 26. Oktober 2022:] Nightwish-Sängerin Floor Jansen meldete sich mit einer unschönen und beunruhigenden Neuigkeit bei ihren Fans. Bei einer Routineuntersuchung wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. Im Detail schreibt sie dazu Folgendes.

„Ein Brief an euch,

Das Leben kommt in Wellen, hat Höhen und Tiefen. Ich hatte das Glück, auf vielen Höhen zu reiten, und habe diese über meine Social Media-Kanäle mit euch geteilt, genauso wie die vielen, vielen Showas weltweit, die ich in den vielen Jahren meiner Karriere absolviert habe.

Doch nun hat mich eine neue Welle getroffen. Und zwar keine gute. Ich habe Brustkrebs. Diese Diagnose bekam ich vor knapp zwei Wochen. Morgen steht eine Operation an, bei welcher der Tumor entfernt werden soll. Die Prognose auf Heilung ist sehr gut!!! Der Tumor scheint nicht aggressiver Art zu sein, der Krebs hat sich also scheinbar noch nicht weiter ausgebreitet. Ich werde meine Brust behalten können und nach dieser Operation krebsfrei sein. Es bedarf zusätzlich noch einer lokalen Strahlenbehandlung, die in circa drei Monaten hoffentlich erfolgen wird. Ob sich die positive Prognose bestätigen wird, sehen wir nach der Operation.

Das Wort Krebs ist immer ein Schock. Alles, was man in seinem Leben bisher als wichtig erachtete, verändert sich binnen Minuten radikal. Momentan will ich nur noch eines: gesund sein. Ich will sehen, wie meine Tochter zur Frau wird. Ich will leben. Das gruseligste an dieser Diagnose ist, dass ich dachte, ich sei gesund! Ich habe den Krebs nicht gespürt, wusste nicht, dass ich ihn habe. Also Frau über 40 bin ich zu einem Routine-Mammografie-Checkup gegangen.

Hätte ich das nicht getan, wäre der Tumor unentdeckt geblieben. Nächstes Jahr wäre er wesentlich größer gewesen. Und diese Gedanken veranlassten mich dazu, dies alles mit euch zu teilen. Ein Mammografie-Screening kann lebensrettend sein. Die Untersuchung ist unbehaglich, aber selbst wenn ihr denkt, ihr seid krebsfrei, GEHT HIN! Und an alle Männer, die dies lesen: Erinnert eure Frauen, Freundinnen, Mütter und Schwestern daran, sich untersuchen zu lassen. Auch wenn ihr nicht den Luxus der westlichen Welt mit kostenlosen Früherkennungsuntersuchungen habt: GEHT HIN! Zum Glück gibt es viele Organisationen, die Informationen über Selbst-Abtasten anbieten für Frauen, die keine Möglichkeit haben, sich einer professionellen Untersuchung zu unterziehen.

Sollte ich jemanden dazu inspiriert haben, besser auf sich achtzugeben, hatte diese Krebsdiagnose zumindest etwas Gutes.

Wenn alles läuft wie geplant, werde ich für die Nightwish-Europatournee wieder fit sein und ab 20.11. auf der Bühne stehen! Und ich bin optimistisch, weil die Prognose gut ist. Ich verspreche euch, gut auf mich aufzupassen.

Jetzt werde ich erst mal eine Weile untertauchen, um mich auf mich selbst zu konzentrieren. Danke, dass ihr das gelesen habt.“

METAL HAMMER wünscht Floor eine erfolgreiche Operation und anschließend komplette Genesung!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Gene Simmons ließ sich Nierensteine entfernen

Gene Simmons musste neulich ins Krankenhaus. Dies machte zunächst seine Ehefrau publik, in dem sie ein Foto von den Socken des Kiss-Frontmanns auf einer Liege postete und dazu schrieb: "Krankenhaussocken muss man einfach lieben. Gene Simmons lässt wieder Nierensteine bei sich zertrümmern. Armes Baby." Das sorgte anschließend dafür, dass sich einige Fans und Freunde Sorgen um den Musiker machten. Kleinigkeit Daraufhin meldete sich der 73-Jährige ein paar Stunden später selbst in den Sozialen Medien zu Wort (siehe unten). Zum einen postete er ein Video von sich, auf dem zu sehen ist, wie er in einem Krankenhausbett liegt, einen Krankenhauskittel sowie eine…
Weiterlesen
Zur Startseite