Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Plagiat-Vorwurf: Anne Clark verteidigt Rammstein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Manche Fans und Metal-Hörer müssen wohl einfach das Haar in der Suppe suchen. So ist einigen Rammstein-Anhängern eine musikalische Ähnlichkeit im neuen Song von Till Lindemann und Co. aufgefallen. Angeblich sei das hektische Electro-Intro am Anfang von ‘Deutschland’ beim Anne Clark-Klassiker ‘Our Darkness’ entliehen. Diverse Medien berichten darüber.

Humor für Leute mit Humor

Nun hat sich die britische Musikerin und Achtziger Jahre-Ikone selbst zu Wort gemeldet – und verteidigt Rammstein und deren Track ‘Deutschland’. So schreibt die 58-Jährige auf Facebook:

„Ich habe nie behauptet, dass Rammstein ‘Our Darkness’ plagiiert haben. Ich hatte den Song nicht mal gehört, bis ich eine Flut an E-Mails un Nachrichten von Leuten erhalten habe, die dachten, Rammstein hätten das ‘Our Darkness’-Intro bei ‘Deutschland’ ‚verwendet‘. Meinen Kommentar auf Facebook habe ich mit gutem Humor gepostet, aber ich habe vergessen, dass Humor in diesen ernsten Zeiten keine menschliche Qualität mehr ist.“

Anne Clark spielt damit auf ein erstes Posting von ihr an, in dem sie witzelte: „Schön zu hören, dass Rammstein so von David Harrows und meiner kleinen Nummer beeinflusst sind! 😆 Wer hat irgendwas von Plagiat gesagt?“ David Harrow war der kreative Partner von Clark, wie sie in ihrer Rammstein-Verteidigung erklärt:

„Wenn David Harrow und ich angehalten wären, bei jedem Song, der mit einem Arpeggio-Synthie-Intro anfängt, von einem Plagiat zu sprechen, hätten wir in den letzten 36 Jahren nichts anderes getan! Es ist wirklich keine große Sache für mich. Ich habe andere, viel wichtigere Dinge zu tun. Für jeden sonstigen Kommentar solltet ihr direkt mit David Harrow sprechen, da er der Komponist unserer Musik für ‘Our Darkness’ war. Ich hoffe, das klärt alles. Mit herzlichen Grüßen, Anne Clark“

Das neue Rammstein-Werk (vö: 17.5.) jetzt bei amazon vorbestellen!

Weiter unten könnt ihr nochmal in beide Stücke reinhören. Eine gewisse Ähnlichkeit mag nicht von der Hand zu weisen sein. Aber ob man deswegen so ein großes Fass aufmachen muss, bleibt fraglich. Am besten wir kommen alle mal wieder etwas runter.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: So klingt das Album

Rammstein Universal (11 Songs / VÖ: 17.5.2019) (Sebastian Kessler / 6,5 Punkte) Der Hype, den Rammstein um ihr siebtes Album herum generiert haben, spottet jeder Beschreibung. In den 25 Jahren ihres Bestehens wurde die Band zum perfekten Dirigenten der Öffentlichkeit – und setzt diesen Hang zum Perfektionismus seit jeher auch auf ihren Alben um. Jeder Ton, jede Silbe scheinen durchdacht und hintersinnig; da macht auch das neue Band-betitelte Album keine Ausnahme. Doch wie viel Neues und Unerhörtes bieten Rammstein in den elf neuen Songs? Nun, da gibt es die persönliche Ebene. Man ist es gewohnt, dass sich die Band hinter…
Weiterlesen
Zur Startseite