Toggle menu

Metal Hammer

Search

Plattenteller mit Randy Blythe

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Welche war die erste Platte, die du gekauft/bekommen hast?

Entweder Men At Work mit BUSINESS AS ­USUAL, oder Van Halens 1984. Mein liebster Song auf Ersterer ist ‘Down By The Sea’.

Welches ist das neueste Album in deiner Sammlung?

Run The Jewels. Ich habe gleich beide ihrer Alben gekauft.

Welche Platte hat dein Leben verändert?

Sex Pistols mit NEVER MIND THE BOLLOCKS. Als ich es zum ersten Mal hörte, wurde mir klar, dass es mehr gibt als nur diesen Radio-Mädchen-trifft-Jungen-Scheißdreck. Alle großen Lovesongs sind schon in den Sechzigern auf Motown erschienen, warum also noch neue schreiben? Pop-Musik ist Müll. Bis heute bin ich Fan der Sex Pistols. Meine allerliebste Punk-Band sind aber Bad Brains, die beste Band überhaupt.

Welche Platte hat das beste Cover?

Vielleicht JUNKYARD von The Birthday Party. Das war die Band von Nick Cave vor den Bad Seeds.

Bei welchem Album sieht das Cover richtig beschissen aus?

Gott, davon gibt es Millionen! Fast alle Cover von modernen Bands. Warum? Weil das Artwork nicht mehr so wichtig ist wie früher. Weil die Menschen keine Platten mehr kaufen. Heute haben sie nur dieses kleine Bild auf dem Smartphone, wissen nicht, wie eine alte Iron Maiden-Scheibe aussieht. Unglaublich! Man kann stundenlang draufschauen.

Welches Album würdest du deinem Todfeind andrehen?

LMFAO! Diese Scheiße sollte er in Dauerschleife anhören.

Mit welchem Album würdest du versuchen, eine Dame von dir zu über­zeugen?

Marvin Gaye! ‘Let’s Get It On’. All das alte Motown-Zeug. Oder Cannibal Corpse, ‘Hammer Smashed Face’. Kommt auf das Mädchen an.

Welche Platte würdest du vorspielen, um einem Mann deine Schokoladen­seite zu präsentieren?

Alle Antworten von Randy Blythe lest ihr nur in der Oktober-Ausgabe des METAL HAMMER. Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden.

Weitere Highlights

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Vincent Castiglia malt mit menschlichem Blut

Künstler bauen häufig Bizarres und Groteskes in ihre Arbeiten mit ein: hierfür ist Vincent Castiglia ein perfektes Beispiel. Der amerikanische Maler nutzt für seine Bilder keine 0815-Tusche oder Acrylfarben: er zeichnet mit menschlichem Blut. Eine Dokumentation mit dem Titel ‘Bloodlines: The Art And Life Of Vincent Castiglia’ beleuchtet die Hintergründe des Malers und wie er mit seiner Kunst die dunklen Kapitel seines Lebens verarbeitet. Musikerkommentare Der Film beinhaltet neben Aussagen von Vincent Castiglia selbst auch Interviews mit Gary Holt und Kerry King von Slayer, Lamb Of God-Musiker Randy Blythe, Schauspielerin Margaret Cho und Gregg Allman von den Allman Brothers. Die Regie…
Weiterlesen
Zur Startseite