Toggle menu

Metal Hammer

Search

Alter Bridge Fortress

Rock, Warner 12 Songs / VÖ: 27.09.2013

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Von Alter Bridge kann man nur begeistert sein: Ihre Mitglieder sind Könner des Metiers, ihre Songs über jeden Zweifel erhaben, und die Produktion (dem satten Budget entsprechend) ist tadellos. Natürlich wird auch das neue Album FORTRESS von den beiden Machern der Band bestimmt: Gitarrist Mark Tremonti hat trotz seiner Soloscheibe nichts an Energie, Elan und Ideenreichtum eingebüßt.

Seine Riffs sind trocken und unprätentiös, dabei auf den Punkt gespielt und absolut song-dienlich – und seine Soli schlichtweg grandios. ABER: Star der Truppe ist – trotz Tremonti – Frontmann Myles Kennedy, der seine Extraklasse zuletzt bei Slash unter Beweis stellen konnte und auf FORTRESS wie ein Rock’n’Roll-König regiert.

Die von Kennedy und Tremonti angekündigten stilistischen Änderungen bei Alter Bridge fallen auf FORTRESS (gottlob) nur marginal aus. Manches mag etwas traditioneller als früher klingen, manches mit mehr Mut zum Metal konsequenter ausgearbeitet sein. Insgesamt aber überzeugt die Band mit einer pfundigen Rock-Scheibe, die tief melodisch und kantig zugleich ist. Wo findet man diese seltene Kombination heutzutage noch?

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Oktober-Ausgabe.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 6,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 10/13“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...

Hellboy: Call Of Darkness :: Action


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

Myles Kennedy: Gojira sind wichtigste Metal-Band

Die französischen Modern-Metaller Gojira sind für Alter Bridge-Sänger und -Gitarrist Myles Kennedy mehr als nur Inspiration.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Myles Kennedy: Gojira sind wichtigste Metal-Band

Das am 18. Oktober 2019 erschienene WALK THE SKY brodelt noch frisch durch die Boxen, da gibt sich Alter Bridge-Frontmann Myles Kennedy gleichsam kollegial wie ehrerbietend. Wo andere nur sich selbst und ihre neuen Songs feiern, lobt der amerikanische Sänger/Gitarrist seine ihn inspirierenden Kollegen Gojira. In einem aktuellen Interview mit RockSverige ging es unter anderem um einen ganz speziellen Song von WALK THE SKY: ‘Native Son’. Jenes Stück ist laut Kennedy deutlich von den französischen Modern-Metallern beeinflusst. "Als ich das Riff für diesen Song schrieb, hatte ich sicher sehr viel Gojira gehört gehabt. Ich erkannte dass ihre Musik genau das…
Weiterlesen
Zur Startseite