Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Anathema Weather Systems

Rock, K-Scope/Edel 9 Songs / 55:54 Min. / 20.04.2012

7.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: K-Scope/Edel

Dass Anathemas heutige Kompositionen nichts mehr mit den düsteren Attacken ihrer Frühphase zu tun haben, wissen wir längst. Rein stilistisch betrachtet, hat die Band mit dem Heavy Metal abgeschlossen. WEATHER SYSTEMS ist ein introspektives Album, das es aber dennoch schafft, jeden Hörer zu berühren.

Anathema besitzen die Gabe, ihre intimen Beobachtungen so authentisch wiederzugeben, dass man das Gefühl hat, dasselbe zu durchleben wie der Komponist – das schaffen sonst oft nur altgediente Singer/Songwriter. Das funktioniert natürlich am besten in den getragenen Stücken, mit denen WEATHER SYSTEMS reichlich ausgestattet ist: zum Beispiel bei dem eindringlichen ‘The Beginning And The End’ oder dem sich herrlich aufbäumenden ‘Lightning Song’, in dem die zauberhafte Lee Douglas den Gesang übernommen hat. Hier zeigt sich einmal mehr, welche Bereicherung die Integration einer weiblichen Stimme für Anathema ist, denn dadurch erweitert sich das Spektrum der Band noch einmal deutlich. Ein Beispiel dafür ist das pulsierende ‘The Storm Before The Calm’, das mit seinem pumpenden Beats als Gegenpol zum einlullenden, warmen Grundton von Tracks wie beispielsweise dem Prog-Epos ‘The Lost Child’ fungiert. Hier zeigt sich, dass Anathema nicht nur Gespür für die Komposition einzelner Songs besitzen, sondern stets auch das Ganze im Blick behalten wollten.

WEATHER SYSTEMS ist keine Ansammlung von Liedern, sondern ein Album im klassischen (Siebziger-)Sinn: ausbalanciert, nicht überfrachtet, aber auch nicht zu reduziert, punktgenau arrangiert. Man merkt bei jedem Ton: Die Cavanaghs und ihre Mitstreiter sind angekommen, haben ihren Stil gefunden und perfektioniert. So intensiv und ausdrucksstark haben Anathema, bei allem Respekt vor anderen Großtaten in ihrem Portfolio, bisher noch nie geklungen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Anathema :: A Sort Of Homecoming

Anathema :: Universal

Anathema :: Hindsight


ÄHNLICHE ARTIKEL

Anathema legen eine Pause auf unbestimmte Zeit ein

Auszeit für Anathema – Die britische Band gab bekannt, dass sich ihre Band vorerst auf Eis legen müssen.

Verlosung: 10-CD-Paket von Kscope Records mit Anathema, Steven Wilson und mehr zu gewinnen!

Das renommierte Post-Progressive-Sounds-Label Kscope feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer Back-Katalog-Preiskampagne. Wir verlosen ein dickes CD-Paket!

Bilder aus der Herbstdepression bei: Anathema

6.11., Bochum: Christuskirche

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Cyberpunk-Spiele, die jeder gespielt haben sollte

Cyberpunk vereint Low-Life mit High-Tech und spielt in einer dystopischen Zukunft. Im Film- und Anime-Bereich zählen unter anderem „Akira“, „Ghost In The Shell“, „The Matrix“ und „Blade Runner“ zu den wichtigsten Vertretern des Genres. Mit „Cyberpunk 2077“ arbeitet CD Projekt Red an einem neuen Spiel, welches das Wort Cyberpunk sogar direkt im Namen trägt. Doch es wird noch etwas dauern, bis „Cyberpunk 2077“ veröffentlicht wird. Und in der Zwischenzeit könnt ihr euch die Zeit mit diesen Cyberpunk-Spielen vertreiben. Ruiner Dieser Top-Down-Shooter spielt im Jahr 2091 in der fiktiven Stadt Rengkok, die der Firma „Heaven“ gehört. Anführer von „Heaven“ ist eine…
Weiterlesen
Zur Startseite