Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bathory Under The Sign Of The Black Mark

Black Metal,

2/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Black Mark

Venom-Fan Quorthon also wieder einmal am Werke. Ich bewundere diesen Mann, er muß tatsächlich in der Lage sein, seine Songs auseinanderhalten zu können. Ein Unterfangen, das mir nicht gelingen mag — das Gebolze auf UNDER THE SIGN … ist keinen Deut besser oder schlechter als der Krampf auf BATHORY oder THE RETURN … (beide Platten sind übrigens zeitgleich zusammen mit der neuen Scheibe noch einmal aufgelegt worden …).

Die Musik, die der gute Quorthon da produziert, ist wesentlich schlechter und unorigineller als die seiner Idole, die ja jetzt einen neuen Weg einschlagen wollen. Trotzdem, wer meint, daß Kettensägengitarre, monotones Snaregeprügel und Grabesstimme das Maß aller Dinge sind — bitte schön! Alle anderen: Finger weg! Im Zeitalter von Slayer, Testament, Dark Angel u. v. a. ist harte und brutale Musik technisch besser und intelligenter zu bekommen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Origin ANTITHESIS Review

Lost Shade :: Rückkehr Nach Asgard

Ereb Altor THE END Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Quorthon/Bathory: Ein Schelm der Böses erdachte

Am 7. Juni wurde QUORTHON tot in seiner Stockholmer Wohnung aufgefunden. Der 39-jährige Musiker, der mit seiner Band BATHORY Metal-Geschichte schrieb und als einer der Mitbegründer des Black Metal gilt, starb an Herzversagen.

Die Bathory-Diskografie in Bildern

Vor 30 Jahren erschien das legendäre Bathory-Album UNDER THE SIGN OF THE BLACK MARK. Wir blicken mit einer Galerie zurück auf das wegweisende Gesamtwerk von Thomas "Quorthon" Forsberg.

30 Jahre THE RETURN...

Vor genau 30 Jahren erschien das legendäre Bathory-Album THE RETURN... . Wir blicken zurück auf das wegweisende Werk von Thomas "Quorthon" Forsberg und einen wichtigen Grundstein des Black Metal.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal-Weihnachtsalben: Harte Feier

Alle Jahre wieder kommt der Christfestwahnsinn, der sich nicht nur im allgemeinen Besinnlichkeits- und Shopping-Trubel niederschlägt, sondern auch in vermeintlich passenden musikalischen Ergüssen. Abseits von roten Tüchern wie ‘Last Christmas’, ‘White Christmas’, ‘All I Want For Christmas Is You’ oder ‘Driving Home For Christmas’ hat die Metal-Welt Weihnachten längst für sich entdeckt. August Burns Red SLEDDIN’ HILL – A HOLIDAY ALBUM (2012) Im Oktober schon Weihnachtslieder singen – das geht doch nicht! Nur gut, dass August Burns Red ihr Weihnachts­album in besagtem Monat vor fünf Jahren mit Instrumental­stücken gefüllt veröffentlichten. SLEDDIN’ HILL – A HOLIDAY ALBUM beinhaltet 15 klassische Weihnachtslieder,…
Weiterlesen
Zur Startseite