Toggle menu

Metal Hammer

Search

Behemoth At The Arena Ov Aion – Live Apostasy

Death Metal, Regain Records 17 Songs /65:26 Min. /31.08.2010

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Regain Records

Dass Behemoth zu den besten Extrem Metal-Acts des Planeten gehören, haben Chef Nergal und seine Mitstreiter schon des Öfteren bewiesen. Große Alben wie DEMIGOD (2004) oder THE APOSTASY (2007) haben die Polen in den letzten Jahren in die oberste Etage der musikalischen Extremisten aufsteigen lassen.

Erfolgreiche Touren dieser genialen Live-Band tun dann noch ihr Übriges – ein Auftritt auf dem Ozzfest natürlich auch. Mittlerweile sind Behemoth in Europa beim Branchenriesen Nuclear Blast gelandet. Da verwundert es nicht, dass das alte Label den ökonomischen Gedanken hegt, mit altem Gut noch die eine oder Mark zu verdienen. Das ist auch durchaus legitim. Schließlich ist Metal auch (nur) ein Geschäft.

Wenn – wie in diesem Fall – zudem noch etwas Mehrwertiges dabei herauskommt, dann sollte man froh sein. Gut, das beste Live-Album aller Zeiten ist LIVE APOSTASY nicht geworden, dafür kommt zu wenig Konzert-Atmosphäre rüber. Allerdings ist die Song-Auswahl sehr gut und repräsentativ, und auch der Sound ist aller Ehren wert.

Ob jener Sound natürlich so aufgenommen wurde oder ob nachträglich justiert werden musste – Fragezeichen… Nichtsdestotrotz stellt dieses Album ein gutes Best-Of-Werk dar, das gleichzeitig noch mit einem dezenten Live-Gefühl daherkommt.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lukasz Dunaj :: BEHEMOTH: DEVILS CONQUISTADORS

Raubtier :: Bestia Borealis

Behemoth :: The Satanist


ÄHNLICHE ARTIKEL

Spotify: Die meistgehörten Metal-Bands im August

Seht hier, welche Bands aus Metal und Hard Rock letzten Monat beim Streaming-Portal Spotify am häufigsten angehört wurden.

Saitenhieb: Keine verdammte Phase

METAL HAMMER-Autorin Lisa Gratzke weiß: Metal-Fan zu sein ist keine Phase, sondern ein Lebensgefühl.

Wieso Metal nie aussterben wird

Lang lebe Heavy Metal – Im jetzt-Onlinemagazin erschien kürzlich ein Interview mit dem Medienwissenschaftler und Metal-Autor Prof. Dr. Rolf Nohr.

teilen
twittern
mailen
teilen
Spotify: Die meistgehörten Metal-Bands im August

Statistiken verschaffen nicht nur Einblicke und andere Blickwinkel, sie können auch Spaß machen. Besonders wenn es um Musik geht. Und Spotify veröffentlicht jeden Monat Statistiken. Oder, genauer gesagt: Der Streaming-Anbieter gibt jeden Monat für jeden Künstler beziehungsweise jede Band Streaming-Zahlen raus. So kann man nachgucken, wie viele Streams zum Beispiel Metallica letzten Monat anhäufen konnten. Ein paar journalistische Kollegen aus den USA haben dies getan – und zusammengetragen, welche Metal-Bands im letzten Monat am häufigsten bei Spotify abgespielt wurden. Die Liste seht ihr unten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Vergleich der Top Ten zu Juni sind Queen und…
Weiterlesen
Zur Startseite