Toggle menu

Metal Hammer

Search

Betontod TRAUM VON FREIHEIT

Punk, Columbia/Sony 12 Songs / VÖ: 27.02.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Neues Management, neue Attitüde – alle Zeichen stehen auf Sturm. Die Rheinberger Punk-Ikonen Betontod haben nach ihrer ersten Top Ten-Platzierung mit ENTSCHULDIGUNG FÜR NICHTS Blut geleckt. Geil ist geil! Reicht TRAUM VON FREIHEIT für den ganz großen Wurf?

Mit aller Gewalt versuchen sich Betontod vom Prädikat „Deutsch-Rock“ zu befreien. Gut, aber eigentlich hätten sie das gar nicht nötig, denn der eingängige Pop-Punk hat nur wenig mit den einschlägigen Bands gemein. Gut so! Hymnen wie das großartige Titelstück würde man eher bei einer Antifa-Demo als einer Onkelz-Party grölen. Mit ‘Mein letzter Tag’ und ‘Flügel aus Stahl’ sind aber noch zwei weitere dicke Kandidaten für eine zukünftige Best-of-Veröffentlichung entstanden.

Doch es bleiben Fragen: Wieso merkt niemand, dass der Inhalt von ‘Geschichte’ einen großen Widerspruch enthält, und wieso ist der hintere Teil des Albums so beliebig – und was soll die rosa Faust auf dem Artwork aussagen? Punk ist eben für alle da.

teilen
twittern
mailen
teilen
Matt Pike (Sleep, High On Fire): "Das sind die besten Alben zum Kiffen"

Unterhält man sich mit Stoner-Musikern beziehungsweise denkt man an Stoner Rock oder -Metal, ist der Weg hin zu Stöffchen, die einen stoned werden lassen, nicht weit. Einer jener Genussmenschen ist Matt Pike, welcher den englischen Metal Hammer-Kollegen kürzlich ein Interview gab, in dem er von seinen favorisierten Begleitplatten zum high werden berichtete. Hinein ins Nichts Pike kann diesbezüglich natürlich auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurückblicken, und dass hierbei MASTER OF REALITY von Black Sabbath einen wichtigen Platz einnimmt, war quasi vorhersehbar: "Ich rauchte ein Tütchen und schmiss 'Into The Void' an, was bezüglich der Erkenntnis, welche Musik mir gefällt und ich…
Weiterlesen
Zur Startseite