Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Black Pyramid Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Wenn Black Pyramid in die Schlacht ziehen, brodelt der Steinbruch. Uralter, staubtrockener Sound, man könnte schwören jede einzelne Röhre im alten Amp zu hören, dazu Songs die zeigen, wie nah klassischer Doom und Heavy Metal eigentlich zusammenliegen. Black Pyramid gibt es zwar erst seit Sommer 2007, doch auf ihrem ersten ganzen Album ist davon nichts zu spüren.

Alle neun Songs machen die Liebe der drei Musiker für klassischen Metal im Allgemeinen und Bands wie Black Sabbath und Possessed im Besonderen überdeutlich, während Sänger Andy Beresky über die dröhnenden Riffs von ritterlichen Kriegen, Königen und Sagen singt. Ganz weit vorne: ‘No Life King’, das mit seinem fast folkloristischen Unterton Reminiszenzen an Grand Magus beschwört.

Obwohl das Trio Bands wie Electric Wizard und Sleep als Einfluss nennt, verrennt es sich nie im reinen Gedröhne und Green-geschwängerten Sound-Trip, sondern hält stets den Song im Auge, der jedem Fan der klassisch alten Bands oder Jungspunden wie Cauldron sehr gefallen sollte.

Tobias Gerber


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Black Sabbath :: THE ULTIMATE COLLECTION


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ozzy Osbournes vorzeitiges Resümee zu 2019: "Es war eines der beschissensten Jahre meines Lebens."

Ozzy Osbourne ist kein Fan von 2019. Der Black Sabbath-Frontmann musste in diesem Jahr so einige Rückschläge einstecken.

Die besten Live-Mitschnitte und Konzertfilme: Endlich in der ersten Reihe stehen

Folgende Live-Konzerte wurden – zu Recht – für immer auf Blu-ray und DVD verewigt.

Erste Heavy Metal-Stricken-WM abgehalten

Heavy Metal und Stricken passen perfekt zusammen. Das beweisen die Finnen, die beides in einem Wettbewerb miteinander kombiniert haben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbournes vorzeitiges Resümee zu 2019: "Es war eines der beschissensten Jahre meines Lebens."

Wer die Nachrichten rund um den "Prinz der Dunkelheit" zuletzt mitverfolgt hat, der weiß, dass Ozzy Osbourne in diesem Jahr einiges durchmachen musste. Im vergangenen April wurden alle Tourdaten für 2019 verschoben, da Ozzys Lungenentzündung Komplikationen verursachte und nachdem es mit dem Black Sabbath-Frontmann im Anschluss wieder etwas bergauf ging, stürzte er in seinem Haus in Los Angeles, wodurch sich alte Verletzungen wieder meldeten und weswegen er sich einer Operation unterziehen musste. Kein Wunder also, dass Ozzy kein sehr positives vorzeitiges Resümee zu diesem Jahr ziehen kann. Während eines Interviews mit SiriusXM sprach Ozzy mit Billy Morrison über seine jüngsten…
Weiterlesen
Zur Startseite