Toggle menu

Metal Hammer

Search

Blessthefall Hollow Bodies

Emocore, Fearless/RTD 11 Songs / VÖ: erschienen

2.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Blessthefall gehören zu der Sorte Bands, die sich zu gleichen Teilen viele Breakdowns, anstrengende Wutausbrüche und weinerliche Emo-Refrains auf die Fahne geschrieben haben. Mit dem vierten Album dieser ehemaligen Highschool-Band erleben nicht nur rotznäsige Teenie-Gören mit pink und grün gefärbten Haaren ein Wechselbad der Gefühle mit extremem Weichspülfaktor. Was hier an übersteuerten, keifenden „Wutausbrüchen“ und weichgenudelten Kuschelteddy-Tränenergüssen aufeinanderprallt oder – je nach Blickwinkel – ineinandergreift, klingt so aufgesetzt und nach Schema F entworfen, dass diese Scheibe ganz von alleine stinkt.

Innovation und Kreativität haben bei Blessthefall wohl schon vor langer Zeit im Proberaum – sollte es diesen je gegeben haben – das Weite gesucht. HOLLOW BODIES ist eine Scheibe für die Tonne, auch wenn es offenbar ein großes Zielpublikum für solche Alben geben muss. Und, Kinners, merkt euch eines: Wenn jemals etwas in einer Tonne cool war, dann Oscar. Das neue Album dieses Konstrukts ist es aber ganz sicher nicht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...

Hellboy: Call Of Darkness :: Action

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Power/True/Melodic/Heavy Metal-Alben 2018

Weiterlesen
Zur Startseite