Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Bring Me The Horizon There Is A Hell, Believe Me I’ve Seen It. There Is A Heaven, Let’s Keep It A Secret

Deathcore, Visible Noise/Soulfood 12 Songs / 52:58 Min

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Bring Me The Horizon

Kaum eine andere Band hat zwischen einem Deathcore-Debüt und dem Zweitwerk eine solche Steigerung hingelegt wie Bring Me The Horizon. Plötzlich waren Songs da, Strukturen, Refrains, Elektronikspielerei. Da muss das dritte Album ja wohl fett werden! Und tatsächlich: Der Opener ‘Crucify Me’ (gleichzeitig so etwas wie der Titel-Song) ist unfassbar. Poppig, eingängig, elektronisch verfärbt, brutal, verzweifelt – die Jugend geht weiter unter, aber mit Stil.

‘Anthem’ knallt noch brutaler, vertont zur Hymne erhoben eine Kneipenschlägerei, wie sie so assig nur im britischen Heimatland des Punks stattfinden kann. Die Gitarren geben die dreckig kleinen Wichser, Granate. Es bleibt erst mal zwischen diesen beiden Polen, bis ‘Don’t Go’ plötzlich Streicher und ein Marsch-Drum-Kit einbringt, während Mädchenschwarm Oliver Sykes so typisch heiser jammert.

Songwriterisch haben sich Bring Me The Horizon tatsächlich wieder selber übertroffen, und trotzdem hat das Album mit dem unsäglichen Titel ein Problem: Es haben sich drei, vier Ausschuss-Songs eingemogelt. Da wird zwar geprügelt, aber ohne Inspiration. Im Ring wäre es ein Kampf auf Zeit, was diese Band nicht nötig hat. Mut zur Entwicklung und inspirierte Lücke sind da, der erhoffte Quantensprung ist gemacht. Finale Konsequenz auch in der letzten Runde hätten das Album zum Klassiker gemacht.

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der November-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

U.D.O. INFECTED Review

Vreid MILORG Review

Adversary SINGULARITY Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Anthem“: Grundlegende Neuerfindung soll das Spiel retten

BioWare will nun endlich das tun, was man von Anfang an hätte machen müssen: „Anthem“ soll komplett umgekrempelt und neu entwickelt werden.

„Anthem“: Alle wichtigen Infos zur VIP-Demo

Die VIP-Demo von „Anthem“ steht in den Startlöchern. Um euch gut vorzubereiten, findet ihr hier alle wichtigen Infos und Details zur VIP-Demo im Überblick.

K.K. Downing versteigert Ausrüstung und Gitarren

Ihr habt noch ein wenig Kleingeld übrig? Nichts wie ab nach London, wenn K.K. Downing einige Ausrüstungsgegenstände versteigert.

teilen
twittern
mailen
teilen
KISS: Dieses Equipment verwenden die Glam-Ikonen

Zum letzten Mal bekommen wir die geschminkten Antlitze der Glam-Rocker zu Gesicht. Ein letztes Mal wird die Zunge von Gene Simmons vor der Kamera herumschlabbern. Einmal noch bevor die KISS-Ära – geprägt von hohen Hacken, absurder Pyrotechnik und ikonischen Refrains – zu Ende geht. Denn im vergangenen September kündigten Gene Simmons, Paul Stanley, Tommy Thayer und Eric Singer ihren Abschied an. Einige Termine verbleiben; Gelegenheit, KISS live zu erleben, gibt es also noch. 46 Jahre dauerte ihre Karriere im Rock-Olymp an. Die Liste an Equipment, das KISS währenddessen zwischen die Finger bekam, muss dementsprechend endlos sein. Hier also ein kleiner…
Weiterlesen
Zur Startseite