Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Coldworker ROTTING PARADISE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Spätestens mit dieser Platte sollte es die Metal-Welt nicht mehr nötig haben, Coldworker nur wegen ihres Drummers Anders Jakobson (zuvor bei den tragisch verblichenen Grindern Nasum tätig) wahrzunehmen oder sie mittels dieses Namens zu vermarkten.

ROTTING PARADISE bietet außer dem gewohnt guten Drumming nur wenige Vergleichspunkte, haben die Schweden doch hier ein ganz böses Brett eingezimmert, das den guten alten Stockholm-Death-Metal-Sound stilecht in das Jahr 2008 rettet. Sirrende Gitarrenläufe, brutales Riffing, morbide, aber nie verwässerte Melodik und derbe Death Metal-Vocals machen ROTTING PARADISE zu einem Paradies für alle Fans des Sounds, der Schweden lange vor dem Göteborg-Hype auf der Extrem-Metal-Karte etablierte. Entombed laufen ihrer großen Zeit seit Jahren hinterher, und auch sonst fallen mir spontan nur Dismember und Fleshcrawl ein, die diesen formidablen Stil kompromisslos durchziehen.

Nun haben die großen alten Herren Unterstützung bekommen: Coldworker bieten guten Sound, gute Songs und ein schickes Artwork von Relapse-Grafik-Guru Orion Landau – kurzum: eine äußerst gelungene Veröffentlichung. Genre-Fans dürfen gerne noch einen Nostalgiepunkt draufpacken, wenngleich das Album nicht stilistisch limitiert, sondern vielmehr erfrischend modern klingt, da es sich in erfreulicher Art und Weise vom sonst so übermächtigen US- und Melo-Death abhebt.

Thomas Strater

(Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr in der METAL HAMMER Juni-Ausgabe!)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Coldworker :: The Doomsayer’s Call

Trouble LIVE IN LOS ANGELES Review

Gloomy Grim UNDER THE SPELL OF THE UNLIGHT Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Entombed A.D.: Lars-Göran "LG" Petrovs Grabstein enthüllt

Fünf Monate nach LG Petrovs Tod erscheinen erstmalig Fotos vom Grabstein des ehemaligen Entombed A.D.-Mitglieds auf den Sozialen Medien.

Fleshcrawl-Sänger Sven Groß an Krebs verstorben

Fleshcrawl-Frontmann Sven Groß hat die Metal-Szene für immer verlassen. Der Krebs raffte ihn im Alter von nur 44 Jahren dahin.

Der METAL HAMMER Podcast – Folge 11

Der METAL HAMMER Podcast: Folge 11 über die neuen Alben von Cannibal Corpse, The Offspring, The Vintage Caravan u.a., mit Saltatio Mortis im Talk.

teilen
twittern
mailen
teilen
Entombed A.D.: Lars-Göran "LG" Petrovs Grabstein enthüllt

LG Petrovs ehemalige Entombed A.D.-Band-Kollegen haben seinen Grabstein auf den Sozialen Medien enthüllt. Vor etwas mehr als fünf Monaten verlor der Musiker tragischerweise den Kampf gegen den Gallengangkrebs. Er wurde 49 Jahre alt. Nun ruht er auf einem Friedhof außerhalb von Stockholm in Schweden. In einem Interview von 2020 erzählte Petrov, wie er herausfand, dass er an der Krankheit litt. „Ich fühlte eine Beule in meinem Solarplexus. Und ich dachte: ‚Okay, ich werde es ignorieren‘“, berichtet er. „Aber dann fing es an, weh zu tun, also ging ich zum Arzt. Sie röntgten es und sagten: ‚Sie müssen zum Spezialisten gehen.‘…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €