Comeback Kid Die Knowing

Hardcore, Victory/Soulfood 12 Songs

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Neue Bands sind toll, wenn ihr Sound anders und aufregend klingt. Alte Bands sind toll, wenn sie ihrem Alter gemäß eine irgendwie geartete Weiterentwicklung hinter sich gebracht haben, um frisch und unverbraucht zu bleiben. Die gleiche Suppe, jeden Tag, jedes Jahr? Och nö. Die einzigen Bands, für die diese Weisheit nicht gilt, sind jene, die ihrerseits einen bestimmten Sound geprägt und somit zur musikalischen Sozialisierung der Hörer beigetragen haben. Comeback Kid sind zwar noch nicht auf einer Stufe mit den Old School-Helden Sick Of It All und Madball, aber nach zwölf Jahren Existenz und mit fünf Alben auf der Habenseite sind sie auf jeden Fall unterwegs dorthin. Und für viele jüngere Hardcore-Kids auch genauso prägend wie die NY-Urgesteine für die ältere Generation. Deshalb ist jede neue Comeback Kid-Scheibe willkommene Stagnation. Niemand will, dass plötzlich Metalcore-Breakdowns durchs Gebälk poltern, Elektronik puckert oder der Bassist melodische Refrains singt, während Shouter Andrew Neufeld weiterschreit. Nein, danke.

DIE KNOWING ist bis ins Detail genau richtig und gerechtfertigt, hat viele ganz kleine Momente, die im Gesamtverbund Begeisterung auslösen. Wie geil die Stelle ist, an der Neufeld das Wort „Anticipate“ in ‘Lower The Line’ betont! Wie grandios die Singalongs in ‘Sink In’ und ‘Didn’t Even Mind’! Das hat Power, ist immer kraftvoll, nicht cheesy. Ist eigentlich klassischer Old School-Hardcore, aber trotzdem zu schlau, um in Klischees zu baden. Vielleicht ist den mittelalten Herren aus Kanada mit DIE KNOWING ein Album gelungen, das 2014 im Genre schwer zu toppen sein wird. Die Konkurrenz muss sich zumindest warm anziehen. Absoluter Tipp!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Brainstorm :: Firesoul

Alaya :: Thrones

Magnum :: Escape From The Shadow Garden


ÄHNLICHE ARTIKEL

Johnny Depp und Jeff Beck haben zusammen ein Album gemacht

Johnny Depp hat zusammen mit Jeff Beck eine Platte gemacht, die schon im Juli erscheint. Außerdem gibt es ein Deutschlandkonzert.

Arch Enemy: Die Hörprobe von DECEIVERS

Drei von elf Songs des neuen Arch Enemy-Albums DECEIVERS wurden bereits als Singles ausgekoppelt – was kann also noch kommen? Wir haben reingehört.

FEAR OF THE DARK: Track By Track des Iron Maiden-Meisterwerks

Am 11. Mai 2022 wird das einflussreiche Iron Maiden-Album FEAR OF THE DARK 30 Jahre alt. Wir ehren es mit einem Track By Track-Review.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die hässlichsten Cover-Artworks aus dem METAL HAMMER-Forum

  Egal, ob unbekannte Szenebands aus dem Underground oder Metal-Legenden wie Metallica, Iron Maiden und Slayer: Ein jeder Fan hat ein Album-Cover, das er ganz besonders grässlich findet. Im METAL HAMMER-Forum (RIP) wurde lange und eifrig darüber diskutiert und gelästert, welche Coverartworks so gar nicht gehen. Wir haben einige der "schönsten" herausgesucht und für euch oben in die Galerie gepackt. Viel Spaß dabei! Welches Cover, das nicht in der Liste vorkommt, findet ihr richtig schlecht? Sagt es uns auf Facebook! --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal…
Weiterlesen
Zur Startseite