Coppelius TUMULT! Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Coppelius konnten zuletzt im Vorprogramm von Subway To Sally einiges an Staub aufwirbeln. Ein Kontrabass und ein Cello, die im Apocalyptica-Stil vor sich hin schreddern, zwei Klarinetten, die für pfiffige Melodien sorgen, dazu ein Schlagzeuger und ein Butler, der abwechselnd singt und kellnert – die sechs Herren in Gehrock und Zylinder haben Charme, was sie auch mit ihrem Debütalbum TIME-ZEIT bewiesen.

Wer den Vorgänger mochte, wird sich auch mit TUMULT! problemlos anfreunden – denn streckenweise wirken die beiden Werke fast identisch: Wieder gibt es ein Zitat von E.T.A. Hoffmann als Intro, wieder gibt es eine Iron Maiden Coverversion (diesmal ‘Charlotte The Harlotte’) und mit ‘Komposition’ wird sogar eine eigene Nummer gecovert (‘Operation’). Darin liegt auch der Hauptkritikpunkt: Das Coppelius-Konzept ist zwar originell, jedoch längst nicht so ausgereift, um sich einen simplen Aufguss zu erlauben.

Auf der Haben-Seite gibt es auch auf TUMULT! richtig tolle Songs, allen voran ‘Schöne Augen’ und ‘Zu Dir’, die live sicher Spaß machen werden. Das ergäbe objektiv eine 5 – in der Endabrechnung gibt es jedoch einen Strafpunkt Abzug, quasi als Fingerzeig: Gerade als junge Band sollte man nicht damit anfangen, alle zwei Jahre dasselbe Album neu aufzunehmen.

Wolfgang Kuhn


ÄHNLICHE KRITIKEN

Coppelius :: HERTZMASCHINE

Draugnim NORTHWIND’S IRE Review

The Acacia Strain CONTINENT Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Subway To Sally und Coppelius Live Bericht

München, Muffathalle 30.10.07 Subway To Sally + Coppelius

Album des Monats Special Tipp des Monats

COMMUNIC Waves Of Visual Decay Progressive Metal 7 Nuclear Blast/Warner (7 Songs / 57:56 Min.) VÖ: 19.5. Communic standen vor der eigentlich unlösbaren Aufgabe, ein faszinierendes Album wie CONSPIRACY IN MIND überbieten zu müssen – ein Werk, welches zu den besten Debüts der letzten Jahre zählt und jetzt bereits fast Klassiker-Status besitzt. Headbanger´s Ball: The Revenge Metal 6 Roadrunner/Universal (38 Songs / 152:07 Min.) VÖ: bereits erschienen Und wieder dürfen die Metal-DJs dieser Welt aufatmen: Es gibt einen neuen Sampler, der ihnen a) das Rückgrat beim CD-Schleppen schont und b) das Gesuche beim Auflegen verringert. Der Name “HEADBANGER´S BALL” steht seit zehn Jahren für Qualität in Sachen Metal und Rock – und so ist es nicht verwunderlich, dass sich auch auf dieser Doppel-CD die Stars der Szene die Klampfe in die Hand drücken.

News HAMMER-Special

Andreas Schöwe konnte bei der exlusiven METAL HAMMER Listening Session des neuen IRON MAIDEN -Albums A MATTER OF LIFE AND DEATH in alle Songs reinhören. Hier seine Beschreibung des neuen Meisterwerks der Briten. Das Album kommt am 5. September in die Läden. Im Dezember kommen die Heavy Metal-Veteranen zudem auf Tour, mehr dazu in den Tourpräsentationen .

teilen
twittern
mailen
teilen
Nicko McBrain wird heute 70 Jahre alt

Heavy Birthday an den ikonischen Iron Maiden-Drummer! Michael "Nicko" Henry McBrain weist mittlerweile die jahrzehntelange Erfolgshistorie auf, die zahlreiche Nachwuchs-Schlagzeugerinnen und -Schlagzeuger eifrig anvisieren. Der in London großgewordene Musiker, der bereits mit zwölf jungen Jahren seine Zuneigung fürs Schlagzeugspiel registrierte, gilt heute unter anderem als Mitschöpfer der New Wave Of British Heavy Metal, die sich gegen Ende der Siebziger und zu Beginn der Achtziger Jahre herausbildete. Durch seinen 1982 erfolgten Beitritt bei den Genre-Größen Iron Maiden, die zuvor von Clive Burr am Schlagzeug begleitet wurden, trommelte sich McBrain in die Reihen der Heavy Metal-Giganten und verhalf den Eisernen Jungfern mittels…
Weiterlesen
Zur Startseite