Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Deftones Koi No Yokan

Rock, Warner 11 Songs / 80:30 Min. / 9.11.2012

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Manchmal kann es so einfach sein – wer auf solide Riffs mit Hymnenfaktor steht, wird beim neuen Deftones-Album glücklich werden. Ein vor Innovationen berstendes Album sollte man jedoch nicht erwarten. Am besten, weil leidenschaftlichsten, ist KOI NO YOKAN in seinen harten Momenten.

In Songs wie ‘Romantic Dreams’ kommt die Dynamik besonders intensiv zum Tragen – die Band peitscht zwar wuchtig voran, doch ihre Musik ist zu keinem Zeitpunkt derb, sondern überaus feinfühlig arrangiert. Zudem tritt hier der spannungsgeladene Kontrast zwischen den pumpenden Riffs und Chino Morenos Gesang deutlich zutage: Vor allem dann, wenn der Sänger all seine Emotionen in die Stimme legt. In den ruhigeren Stücken wirkt das stellenweise etwas, nun ja, weinerlich, doch in der Heavy-Rock-Kombi schafft er es, eine Authentizität zu vermitteln, die nur wenige Frontmänner besitzen.

Natürlich ist das nichts, was die Deftones nicht schon in der Vergangenheit umgesetzt haben. Doch darum geht es der Band auf KOI NO YOKAN offensichtlich auch gar nicht. Sie setzen schlicht auf ihre bewährten Stärken – und werden damit all denen, die auch das 2010er-Werk DIAMOND EYES in ihr Herz geschlossen haben, Freude bereiten.

Über 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer Dezember-Ausgabe lesen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

Architects covern Deftones ‘Change (In The House Of Flies)’

Auch bekanntere Bands covern gerne mal ihnen bekannte Lieder. So nahmen Architects eine Eigenversionen zu Deftones ‘Change (In The House Of Flies)’ auf.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Norwegische Hardcore-Band bekämpft Donald Trump mit Lichtschwertern

Die norwegische Hardcore-Formation Veislakt hat sich für ihren aktuellen Song ‘De Små’ ein ganz besonderes Video ausgedacht. Im klassischen Sidescroller-Stil von Arcade-Spielautomation rennt und fährt die Band durch das Video, bekämpft Anzugträger und sammelt Silbermünzen. Besonders absurd wird es gegen Mitte des Clips: Hier zücken die Pixel-Mannen ihre Lichtschwerter und suchen den Nahkampf mit Donald Trump, bevor es im Millenium Falcon gegen Tie-Fighter und letztlich gegen einen Godzilla-Verschnitt geht. Seht das bizarre Video von Veislakt hier: https://www.youtube.com/watch?time_continue=248&v=_0Jsq5AC0q0
Weiterlesen
Zur Startseite