Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Ektomorf Redemption

Thrash Metal, AFM/Soulfood 12 Songs / 41:23 Min. / VÖ: 17.12.2010

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: AFM/Soulfood

Ja, ja, es ist schon wahr: Ektomorf stellen nicht die innovativste Metal-Band des Planeten dar. Und ja, viele ihrer Songs wirken austauschbar, Weiterentwicklung (in thematischer wie musikalischer Hinsicht) wird bei den Ungarn nicht in Großbuchstaben an die Studiowand projiziert. Doch dass sie mit ihrer Sturheit (oder, netter formuliert: Konsequenz) Erfolg haben, ist aber nicht von der Hand zu weisen. Der Sound von Ektomorf kommt an, und zwar vor allem live.

Und auch auf REDEMPTION finden sich wieder etliche Groove-Monster, die über einen ähnlichen Brachialitätsfaktor verfügen wie ‘I Know Them’. Der Titeltrack ‘Redemption’ beispielsweise peitscht sich dank des prägnanten (und ja, zigmal wiederholten) Refrains sofort durch die Hirnrinde. Und auch die abwertende Aussage, dass Ektomorf nur ein Sepultura-Klon wären, stimmt längst nicht mehr. So schafft es die Band, in ‘Stay Away’ ein Aggressionsniveau zu erreichen, das sich durchaus mit dem von Slipknot messen kann.

In ‘I’m In Hate’ dagegen beeindrucken Ektomorf mit zähen, bedrohlichen Riffs, die den Song in ein düsteres Monster verwandeln, das im Verlauf des Stücks langsam zum Angriff übergeht. Und bei ‘The One’, einem räudig-dreckigen Track mit Punk-Flair, haben sich Ektomorf einen Rocker als Gast eingeladen, nämlich Danko Jones. All das beweist, dass Zoltán Farkas und seine Crew eben doch Lust auf Abwechslung haben. Auch wenn sie es sich nicht nehmen lassen, mit Stücken wie ‘Cigany’, ‘Anger’ & Co. wieder ein paar klassische Ektomorf-Abrissbirnen aufs Album zu packen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Danko Jones :: WILD CAT

Callisto :: Secret Youth

Danko Jones :: Fire Music


ÄHNLICHE ARTIKEL

Hate Squad: Bauke de Groot gestorben

Bauke de Groot, Inhaber der Labels Swell Creek und Violent Creek sowie auch Hate Squad-Bassist, ist verstorben.

Metal im TV: Summer Breeze 2018 bei WDR

Nachtschwärmer können sich in der Nacht von Sonntag auf Montag fünf ausgewählte Live-Konzerte vom Summer Breeze 2018 ansehen.

Streitfall Ektomorf: Kraftbrett oder Cavalera-Gedenkschablone?

Teile der METAL HAMMER-Redaktion streiten über FURY: Für den einen anhaltend stark, für den anderen brutal stumpf.

teilen
twittern
mailen
teilen
Diese Rocker gedenken dem verstorbenen Charlie Watts

Der unerwartete Tod von The Rolling Stones-Drummer Charlie Watts bewegt viele Rocker und Metaller. So haben sich unter anderem Peter Criss (Ex-Kiss), David Coverdale (Whitesnake), Tom Morello (Rage Against The Machine), Tony Iommi (Black Sabbath, Paul McCartney (The Beatles), Elton John, Mikkey Dee (Scorpions, Ex-Motörhead), Axl Rose (Guns N’ Roses), Billy Idol, Nickelback, Alex Skolnick (Testament), Shavo Odadjian (System Of A Down) und Stewart Copeland (The Police) zu Wort gemeldet und ihrer Trauer Ausdruck verliehen. Geliebt und geschätzt Tony Iommi schrieb: "Es tut mir so leid, von den traurigen Neuigkeiten über Charlie Watts' Tod zu hören. Er war so ein…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €