Toggle menu

Metal Hammer

Search

Evangelist DEUS VULT

Epic Metal, Nine (7 Songs / VÖ: 21.12.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Auch auf DEUS VULT, dem dritten Album der polnischen Manowar-Fanatiker, tönt alles nach dem Frühwerk der US-Fellträger (mit einem Schuss Candlemass), was an sich keine schlechte Idee ist. Schließlich gehen die Herren Adams und DeMaio demnächst in Rente. In Sachen Herzblut und Pathos stehen die Osteuropäer ihren Vorbildern jedenfalls in nichts nach. Wie es mit den Muskeln aussieht, ist nicht bekannt, die Band gibt ihre Identität nicht preis. Kompositorisch fehlt allerdings noch ein wenig Klasse, auch wenn sich mit ‘Heavenwards’ ein echter Knaller auf DEUS VULT versteckt hält.

DEUS VULT jetzt bei Amazon kaufen

Andere Stücke wie ‘God Wills It!’ oder ‘Prophecy’ scheinen auf einen riesigen, gänsehautverursachenden Refrain zuzulaufen, der dann leider ausbleibt und den Hörer ein wenig unbefriedigt zurücklässt. Trotzdem sollten Anhänger von Alben wie BATTLE HYMNS, SIGN OF THE HAMMER oder auch EPICUS DOOMICUS METALLICUS ruhig mal ein Ohr riskieren. Der Sportskamerad am Mikrofon liefert eine überzeugende Leistung ab, und die Songs als solche stecken ein Machwerk wie GODS OF WAR locker in die Tasche. Aber das ist bekanntlich auch nicht besonders schwer. Hail und so.

teilen
twittern
mailen
teilen
Steel Panther und Gus G. covern Ozzy Osbourne

Die Glam-Metaller Steel Panther befanden sich gerade auf Europatour. Als Support mit im Boot saß der ehemalige Ozzy Osbourne-Gitarrist Gus G. Für das letzte Konzert im eidgenössischen Pratteln haben sich die Musiker etwas Besonderes einfallen lassen. So coverten die Spandex-Träger den Ozzy-Klassiker ‘Crazy Train’ - jedoch in ungewöhnlicher Besetzung (Video siehe unten). Der Grieche Gus G., der auf den bürgerlichem Namen Kostantinos Karamitroudis hört, schlüpfte für den Song in die Klamotten sowie die Perücke von Steel Panther-Gitarrero Satchel. Und Michael Starr betrat nicht nur als Ozzy Osbourne verkleidet die Bühne, sondern hatte obendrein das Gepose sowie die Gesten des "Prinzen der Dunkelheit"…
Weiterlesen
Zur Startseite