Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Evocation DEAD CALM CHAOS Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit dem Album DEAD CALM CHAOS kommt Ende Oktober das dritte Album (nach TALES FROM THE TOMB und der selbstbetitelten Demo-Sammlung EVOCATION) der schwedischen Kult-Deather Evocation in den Handel.

Und das hat es in sich! Klassischer Schwedentod der mit Anleihen bei Amon Amarth, Entombed und Dismember ohne Kompromisse alles niederknüppelt.

Denkt man bei dem atmosphärischen Opener ‘In The Reign Of Chaos’ noch an Opeth, belehrt einen gleich das zweite Stück ‘Silence Sleep’ eines Besseren.

Ganz im Gegensatz zum Titel kommt hier definitiv keine Ruhe auf und an Schlaf ist auch nicht zu denken. „Voll auf die Zwölf!“ ist die Devise. Durch Gastauftritte des At the Gates/The Haunted-Gitarristen Anders Björler und des Legendenstatus genießenden Dan Swanö (Edge of Sanity, Bloodbath) kann das eingeschlagene Tempo auch ohne Probleme abwechslungsreich durchgehalten werden.

Evocation verfolgen die auf TALES FROM THE TOMB eingeschlagene Richtung also konsequent weiter und sind souverän auf dem Weg, sich einen ähnlichen Status zu erarbeiten, wie ihn oben genannte Bands bereits besitzen.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE KRITIKEN

Amon Amarth :: Jomsviking

Amon Amarth :: Deceiver Of The Gods

Amon Amarth :: Surtur Rising


ÄHNLICHE ARTIKEL

Amon Amarth feiern "Week of Gold"

Grund zu feiern für Amon Amarth: Verdiente Goldauszeichnung in Deutschland für ihr 2016 erschienenes Erfolgsalbum JOMSVIKING.

Fredrik Andersson ätzt gegen Amon Amarth

Fredrik Andersson will endlich Antworten von seinen ehemaligen Bandkollegen. Deswegen hat er einen offenen Brief an Amon Amarth geschrieben.

Arte zeigt: ZZ Top-Dokumentation und Amon Amarth-Auftritt

Die geballte Ladung Bärte gibt es am Freitagabend bei Arte mit einem Dokumentarfilm über ZZ Top und einen Amon Amarth-Konzertmitschnitt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rap Metal: Eine Übersicht über das Genre

Metal bietet unter allen Musikgenres die wohl größte Artenvielfalt. Bei den unzähligen Subgenres fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Schaut man genauer hin, so springt einem eine sehr interessante, aber sicherlich auch eigenartige Musik-Kombination ins Gesicht: Rap Metal. Die größten Markenzeichen dieses Crossover-Genres sind die Gitarrenriffs und Drums aus dem Heavy Metal und die meist gerappten Texte. Hin und wieder findet man sogar, ähnlich wie im Hip-Hop, klassische DJ-Elemente. Wir stellen euch das Genre vor, arbeiten die Ursprünge, Einflüsse und musikalischen Merkmale auf, beleuchten die Hintergründe und präsentieren die wichtigsten Vertreter. Ursprünge Seine Ursprünge findet Rap Metal, wie auch…
Weiterlesen
Zur Startseite