Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Forbidden Omega Wave

Thrash Metal, Nuclear Blast/Warner 12 Songs / 62:53 Min. / VÖ: 22. Oktober 2010

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Nuclear Blast/Warner

Wer Forbidden in den letzten zwei Jahren live erlebt hat, wird zustimmen, dass die alten Herren aus der Bay Area trotz der Pause von mehr als einem Jahrzehnt immer noch eine Menge Pulver zum Verschießen haben. Glücklicherweise konnten sie diese Energie ins Studio retten und legen mit OMEGA WAVE einen echten Hammer vor. Das brutale ‘Forsaken At The Gates’ eröffnet den Reigen, führt aber nur zum Teil auf die richtige Spur.

Denn Russ Anderson und Co. haben mitnichten einen reinen Retro-Trip gestartet, sondern bauen in Songs wie ‘Overthrow’ oder ‘Swine’ auch „modernere“ Elemente ein. Der Clou an der Sache: Die Songs klingen harmonisch, sehr aggressiv und gleichzeitig verdammt eingängig. Ein Verdienst von Band-Chef Craig Locicero.

Der Flitzefinger hat sich zudem mit Steve Smyth (unter anderem ehemals Nevermore, Testament und Vicious Rumors) einen echten Hexer an die Seite gestellt. Was die beiden hier abfeuern, ist nicht von dieser Welt! Checkt neben den erwähnten Songs einfach mal ‘Dragging My Casket’ oder ‘Hopenosis’. Und auch wenn die Scheibe im zweiten Teil ein wenig abfällt, stellt das hier immer noch ganz großes Kino dar.

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Cathedral THE GUESSING GAME Review

D’espairsray IMMORTAL Review

Sylosis CONCLUSION OF AN AGE Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ehemaliger Forbidden- und Nevermore-Gitarrist Tim Calvert gestorben

Nach langem Kampf gegen die Nervenkrankheit ALS ist Tim Calvert im Alter von nur 52 Jahren von uns gegangen.

Ende! Bleeding Through-Auflösung, Forbidden nur noch live

Die Bay-Area-Thrasher werden fortan wohl nur noch Live auftreten, Bleeding Through streichen gar komplett die Segel und trennen sich.

Exodus: Bay Area ist die Geburtsstätte der Gewalt

Ein schickes Fotobuch beleuchtet die frühen Tage des Thrash Metal und belegt: Exodus waren Geburtshelfer von Mosh-, Circle- und Slampit.

teilen
twittern
mailen
teilen
GTA 3 könnte eine Neuauflage spendiert kriegen

„GTA 3“ oder auch „Grand Theft Auto III“ – so der offizielle Titel des Games – erschien im Jahr 2001 für die PlayStation 2 und ein Jahr später dann auch auf dem PC. Es ist der erste Teil der Spielereihe, der das Geschehen nicht mehr aus der Vogelperspektive zeigt, sondern stattdessen eine komplett gerenderte 3D-Welt aus der Third-Person-Perspektive bietet. Spieler erhielten so erstmals das Gefühl, sich komplett frei in einer offenen Stadt bewegen zu können. https://www.youtube.com/watch?v=PtbUORusNvo Schauplatz von „GTA 3“ ist die fiktive Stadt Liberty City, als Vorlage diente New York City. Der Protagonist ist Claude. Bei einem Raubüberfall wird er…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €