Toggle menu

Metal Hammer

Search

Grand Magus SWORD SONGS

Heavy Metal , Nuclear Blast / Warner (9 Songs / VÖ: Erschienen)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Und wieder schreiben die Schweden Musikgeschichte: Der ruhmreiche FC Bayern München mag es aktuell auf beachtliche vier Meistertitel in Folge bringen – Grand Magus machen dagegen bereits die Hand voll und stehen nach IRON WILL (2008), HAMMER OF THE NORTH (2010), THE HUNT (2012) sowie TRIUMPH AND POWER (2014) mit SWORD SONGS nun zum fünften Mal hintereinander an der Spitze des METAL HAMMER-Soundchecks!

Fleiß, Können und punktuellem Feinschliff in zwei Bereichen sei Dank: Einerseits prasseln die Stücke mit höherem Härtegrad auf den geneigten Faustschwinger nieder; der derbe nach vorne riffende Opener ‘Freja’s Choice’ (inklusive genialem  Zwischenspielgegniedel) geht hierbei mit bestem Beispiel voran. Andererseits kommt auf Studioalbum Nummer acht noch mehr als schon auf dem Vorgänger das fantastische Gespür ihres Frontmanns für regelrechte Metal-Hymnen zum Tragen: Kreierte Janne „JB“ Christoffersson vor zwei Jahren unter anderem die Hits ‘Steel Versus Steel’ und ‘Triumph And Power’, setzt der knurrige Bartträger jetzt noch mehr auf ein ausgewiesenes Manowar-Feeling. Das geht? So höret das unnachahmliche ‘Varangian’ mit seinem kämpferischen Kehrvers: „We are warriors – defenders of steel / Fight through the wars, hunger and need / Warriors – defenders of steel / Burn our way to Odin’s hall from all battlefields.“ Ähnlich pathetisch macht ‘Forged In Iron – Crowned In Steel’ weiter und stellt nichts anderes als das Kernstück der Platte dar. Die Refrain-Zeilen „Viking metal – a warrior’s decree / Viking metal – death is victory / Forged in iron, crowned in steel / Viking metal“ bringen auf den Punkt, worum sich SWORD SONGS dreht: sorgfältig geschmiedeter (musikalischer) Stahl, gewetzte Klingen und unumstößliche Courage.

SWORD SONGS ist Mutmacher für die täglichen Schlachten des gemeinen Metallers. Auf den ersten Blick mag das Werk nach dem Aufgalopp dieser furiosen ersten drei Tracks merklich abfallen, doch wer deswegen gleich rapide seine Aufmerksamkeit schwinden lässt, ist schlichtweg selbst schuld und verschmäht die durchweg vielleicht nicht ganz so spektakulären, aber nicht minder mitreißenden zweiten zwei Drittel. ‘Master Of The Land’ zielt ähnlich auf die Zwölf wie ‘Freja’s Choice’, ‘Last One To Fall’ lässt die Duschwände beim Mitsingen erzittern, und das instrumentale ‘Hugr’ sowie das finale ‘Every Day There’s A Battle To Fight’ führen das Album stimmungsvoll zu seinem Ende. So erweisen sich Grand Magus als würdige Serientitelträger, denen das Gros der Redaktion zu Füßen liegt und dabei im Chor schmettert: „We are warriors – defenders of steel!“

teilen
twittern
mailen
teilen
Die zwanzig besten Metal-Bands mit Frauengesang

Nightwish und Cerebral Bore. Within Temptation und Iwrestledabearonce. Amaranthe und The Agonist. Metal- und Rock-Bands mit Frauengesang gibt es so viele wie metallische Spielarten. Um ein wenig Übersicht in die Metal-Mischung aus Death, Heavy, Symphonic und Core zu bringen, stellen wir euch die 20 besten Female Fronted Metal-Bands vor. Klickt euch oben in der Galerie durch die 20 besten Metal-Bands mit Frauengesang und hört sie in unserer Playlist probe: Wie gefällt euch unsere (sicher nicht in Stein gemeißelte) Auswahl, wen haben wir eurer Meinung nach vergessen? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!  
Weiterlesen
Zur Startseite