Imha Tarikat HEARTS UNCHAINED – AT WAR WITH A PASSIONLESS WORLD

Black Metal, Lupus Lounge/Soulfood (10 Songs / VÖ: 2.12.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit dem 2020 erschienenen STERNENBERSTER konnte das Duo um Mastermind Ruhsuz Cellât im Underground bereits einige Beachtung erlangen. Album Nummer drei, HEARTS UNCHAINED – AT WAR WITH A PASSIONLESS WORLD bietet erneut Blastbeat-lastigen Black Metal, welcher verstärkt eine eigene Note anstrebt. Bei genauerer Betrachtung wird auch vermehrt der Fuß vom Gaspedal genommen, um größeren Raum für Melodie zu schaffen. Dabei wird gar kurzzeitig in Richtung traditioneller Heavy Metal geschwenkt. Meist wirkt die musikalische Reise sehr zielgerichtet, mit Blick nach vorne: Riffs werden gerne auch monoton in Szene gesetzt, deren Wirkung vom kraftvollen Schlagzeugspiel von Melvin Cieslar unterstützt, der teils primitiv, aber wuchtig zur Sache geht und den Songs eine punkige Note verleiht.

🛒  HEARTS UNCHAINED – AT WAR WITH A PASSIONLESS WORLD bei Amazon

Aber es ist nicht alles Black Metal, was düster ist: ‘Streams Of Power’ hätte auch von Whores Of Babylon stammen können. Den sehr kehligen, angestrengt wirkenden Gesang muss man allerdings mögen, zumal dieser sehr im Vordergrund steht. Wer sich daran nicht stört, kann hiermit eine sehr interessante, stilistisch unverbraucht wirkende Scheibe entdecken.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford: Neues Judas Priest-Album kommt 2024

Judas Priest werkeln bekanntlich schon eine Weile am Nachfolger ihres 2018er-Albums FIREPOWER. Frontmann Rob Halford hat nun in einem Interview mit "Metal Express Radio" eine Prognose gewagt, wann das neue Werk erscheinen könnte. So wie es der 71-Jährige darstellt, wird es 2024, bis das 19. Studioopus der britischen Heavy Metal-Götter auf die Märkte dieser Welt kommt. Nächstes Jahr "Wie ich kürzlich bereits in Zoom-Interviews gesagt habe, warten alle auf mich", gibt der Judas Priest-Sänger einen Zwischenstand zum Arbeitsfortschritt durch. "Denn die ganze Musik ist fertig. Ich habe die Platte hier vor mir auf meinem Laptop. Und sie klingt verdammt großartig.…
Weiterlesen
Zur Startseite