Innocent Rosie BAD HABIT ROMANCE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Innocent Rosie gehören ohne Frage zu den Bands aus Schweden, die sich dem Sleaze mit allen Konsequenzen verschrieben haben. Nicht immer kommt dabei ein lohnenswertes Ergebnis heraus, bei Innocent Rosie hält man jedoch ein überdurchschnittliches Debut in Händen, das definitiv Lust auf mehr macht!

Auch wenn ihnen noch der große Name fehlt – hinter den Spitzenreitern der skandinavischen Sleaze-Szene (z.B. Hardcore Superstar) müssen sich Innocent Rosie auf keinen Fall verstecken. Sie präsentieren die bekannte Mischung aus Bands wie Mötley Crüe, Skid Row und The Quireboys in stellenweise zwar sehr aufdringlicher Anlehnung, das muss aber, wie diese Scheibe eindeutig beweist, nicht notwendig schlecht sein. Die Lieder stehen und fallen schließlich mit ihrer Live-Tauglichkeit und wenn die Jungs schon nicht in Punkto Innovation glänzen, so doch im Hinblick auf Bühnenkompetenz der Stücke.

Abwechslung bieten die Blues-Elemente, die mit Sprechchören gepaart werden, deftige Texte über zutiefst rotzigen Riffs – fertig ist die gute Laune. Die überdurchschnittliche handwerkliche Leistung, die großartige Gesangs-Röhre und die voll auf Sleaze eingestellte Produktion tun ihr übriges, um das Album zu einem wahren Schatz für Fans zu machen.

Saskia Annen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review

The Haunted ROADKILL Review

Gloria Morti ERYX Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mötley Crüe: So brach sich Tommy Lee die Rippen

Wie schaffte es Mötley Crüe-Drummer Tommy Lee sich vor der anstehenden Stadiontour die Rippen zu brechen? Seine Frau gibt Auskunft darüber.

Mötley Crüe: Tommy Lee wirft Rippchen ins Publikum

Weil sich Mötley Crüe-Drummer Tommy Lee zwei Wochen vor Tour-Start vier Rippen gebrochen hat, verteilt er nun bei den Liveshows Rippchen und Bier.

Mötley Crüe: Tommy Lee muss stellenweise ersetzt werden

Nachdem sich Tommy Lee vor dem Start der "The Stadium Tour" die Rippen gebrochen hatte, rekrutierten Mötley Crüe Schlagzeuger Tommy Clufetos.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe 2023 mit Def Leppard und Co. in Europa auf Tour?

Am 16. Juni beginnt in den Vereinigten Staaten von Amerika die Stadiontournee von Mötley Crüe mit Def Leppard, Poison und Joan Jett & The Blackhearts. Nun hat Def Leppard-Gitarrist Phil Collen in einem Interview ausgeplaudert, dass es gut sein kann, dass Nikki Sixx und Co. 2023 mit demselben Tour-Paket Europa unsicher machen. Der Moderator des chilenischen Radiosenders Radio Futuro fragte, ob die Fans erwarten könnten, dass die Briten mit ihrem neuen Album DIAMOND STAR HALOS in Südamerika spielen. Bestätigung folgt "Definitiv", erwiderte Collen. "Offensichtlich gehen wir dieses Jahr mit Mötley Crüe, Poison und Joan Jett auf Tour. Aber die Tournee für…
Weiterlesen
Zur Startseite