Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Innocent Rosie BAD HABIT ROMANCE Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Innocent Rosie gehören ohne Frage zu den Bands aus Schweden, die sich dem Sleaze mit allen Konsequenzen verschrieben haben. Nicht immer kommt dabei ein lohnenswertes Ergebnis heraus, bei Innocent Rosie hält man jedoch ein überdurchschnittliches Debut in Händen, das definitiv Lust auf mehr macht!

Auch wenn ihnen noch der große Name fehlt – hinter den Spitzenreitern der skandinavischen Sleaze-Szene (z.B. Hardcore Superstar) müssen sich Innocent Rosie auf keinen Fall verstecken. Sie präsentieren die bekannte Mischung aus Bands wie Mötley Crüe, Skid Row und The Quireboys in stellenweise zwar sehr aufdringlicher Anlehnung, das muss aber, wie diese Scheibe eindeutig beweist, nicht notwendig schlecht sein. Die Lieder stehen und fallen schließlich mit ihrer Live-Tauglichkeit und wenn die Jungs schon nicht in Punkto Innovation glänzen, so doch im Hinblick auf Bühnenkompetenz der Stücke.

Abwechslung bieten die Blues-Elemente, die mit Sprechchören gepaart werden, deftige Texte über zutiefst rotzigen Riffs – fertig ist die gute Laune. Die überdurchschnittliche handwerkliche Leistung, die großartige Gesangs-Röhre und die voll auf Sleaze eingestellte Produktion tun ihr übriges, um das Album zu einem wahren Schatz für Fans zu machen.

Saskia Annen


ÄHNLICHE KRITIKEN

Fuck The Facts DISGORGE MEXICO Review

Bliss 3 SECONDS BEFORE 21 GRAMS LATER Review

Mudvayne THE NEW GAME Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mötley Crüe: Crew-Mitglied von ‘The Dirt’ verklagt Netflix

Am Set von ‘The Dirt’ geschah ein Unfall: Ein Monteur bekam einen Stromschlag, erlitt schwere Verbrennungen und verklagt nun Mötley Crüe und Netflix.

Mötley Crüe + Kiss-CDs geschenkt + 12 Ausgaben METAL HAMMER zum Sparpreis

Im Marken-Abo spart ihr nicht nur, sondern bekommt außerdem ein Geschenk. 1 Jahr METAL HAMMER frei Haus, und Online-Zugang zum Archiv natürlich sowieso.

Die METAL HAMMER April-Ausgabe 2019: Judas Priest, Mötley Crüe, Subway To Sally, Megadeth u.v.a.

Für unsere April-Titelstory haben wir mit K.K. Downing und Al Atkins gesprochen. Zudem gibt es eine exklusive Judas Priest-Tribute-CD und vieles mehr.

teilen
twittern
mailen
teilen
Leichenschändung, Kannibalismus, Krieg: Die 10 blutrünstigsten Songs von Slayer

Bevor Slayer im Winter 2018 im Rahmen ihrer weltweiten Abschiedstournee auch nach Deutschland kommen, ergreifen wir die Gelegenheit und präsentieren euch die zehn brutalsten Songs der prägenden Thrash-Metaller. Damit ihr auch wirklich alle Meilensteine auf der Setlist textsicher mitgrölen könnt. Unit 731 (World Painted Blood, 2009) https://www.youtube.com/watch?v=Dwfb7HSqWkU Die Einheit 731 ist das womöglich grausamste Kriegsverbrechen der japanischen Armee im Zweiten Weltkrieg. Durch einen Freund erfuhr Jeff Hannemann, der 2013 an einer alkoholbedingten Leberzirrhose verstarb, von diesem geheimen Forschungslabor, das die biologische und chemische Kriegsführung erforschte und dafür an lebenden Menschen herumexperimentierte. Gliedmaßen wurden amputiert, um den Blutverlust zu untersuchen. Schwangere…
Weiterlesen
Zur Startseite