Toggle menu

Metal Hammer

Search

King Apathy WOUNDS

Post Metal, Lifeforce/Soulfood (9 Songs / VÖ: 22.2.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Kurz nach der Veröffent­lichung ihres Zweitwerks änderten die süddeutschen Anarchisten ihren Band-Namen: Aus Thränenkind wurde King Apathy. WOUNDS ist das erste Album der neuen Ära, schließt sich jedoch an die Vorgängerwerke an: Mit der schnörkellosen, effektiv ­dargebotenen Kombination aus Black Metal, Doom und crustigem Hardcore Punk prangert das Quartett weiterhin verzweifelt das menschlich verschuldete Zugrundegehen der Erde sowie das Wegschauen der Verursacher an (‘Civilization Kills’ leitet definierend ein) und gießt dies in durchweg pessimistische, melodisch ineinanderfließende Töne:

WOUNDS bei Amazon

Die königliche Entrüstung umfasst wütendes Aufbegehren und melancholische Klangteppiche (‘The Scars Of The Land’), driftet von nieder­geschlagenen Instrumental-Passagen in aufwühlende Raserei (‘He Missed The Stars’) und tastet sich oft langsam, aber mit Nachdruck (‘Wounds’) ins Gewissen vor, um bittersüß nachzuhallen. All das hinterlässt den gewünscht intensiven Eindruck, der Hörern der ersten zwei Scheiben bekannt vorkommen dürfte, wirkt klanglich aber noch eine Spur hoffnungsloser und introvertierter. Ihre Botschaft haben King Apathy klar­gemacht – nun dürfen sie einen Schritt weiter- und aus sich herausgehen, um noch mehr Gehör zu finden.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Anthrax + Alien Weaponry

Nachdem Anthrax auf der Abschiedstournee von Slayer im November/Dezember 2018 wie ein zweiter Headliner gefeiert wurden, kehren sie im Sommer 2019 wieder nach Deutschland zurück. Neben zwei weiteren Shows mit Slayer am 13. Juni 2019 in Leipzig in der Arena und am 3. August 2019 in Balingen auf dem Messegelände treten Anthrax noch in weiteren Städten auf. Support bei allen Konzerten sind Alien Weaponry aus Neuseeland. Anthrax gehören seit Anfang der Achtziger zu den innovativsten Bands der Szene, sind vielleicht sogar Pioniere und Vorreiter in einem Genre, das sonst eher Grenzen kennt. Wer in Bermuda-Shorts auf die Bühne gehen kann,…
Weiterlesen
Zur Startseite