Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Lingua Mortis Orchestra feat. Rage LMO

Melodic Metal, Nuclear Blast/Warner 10 Songs / VÖ: 2.8.

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Nachdem Rage mit LINGUA MORTIS 1996 eine der ersten (wenn nicht sogar DIE erste) Kooperation(en) von Metal und Orchester wagten (dabei aber auf eigene, alte Songs setzten) und diese auch immer wieder bei ausgewählten Events live präsentierten, wurde jetzt ein Schnitt gemacht. Von nun an gibt es Rage (Metal pur!) und das Lingua Mortis Orchestra (Metal und Klassik). Letztere sollten mit ihrem Debüt LMO auch beinharte Kutten-Metaller begeistern. Bier weg, Wein ran!

Metal und Orchester ist mittlerweile zwar nicht mehr neu, aber Rage-Frontmann Peavy Wagner gelingt dieser Spagat gewohnt charmant – mit teils beinharten Nummern wie ‘Scapegoat’ oder ‘Witches’ Judge’, während derer Aufnahmen die Orchester aus Spanien und Weißrussland sicher ins Schwitzen geraten sind.

Doch hart kann jeder: Die richtig starken Momente liegen in den Balladen wie zum Beispiel ‘Lament’, ‘The Devil’s Bride’ oder ‘Afterglow’ verborgen. Hier zeigen sich zwar die größten Parallelen zum Trans-Siberian Orchestra (auch durch den Einsatz von Frauengesang), jedoch auch die tolle Gesangsstimme von Peavy. Starkes Album, mit nur einem Manko: LMO kommt zehn Jahre zu spät.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS von Metallica wurde am 03.03.1986 veröffentlicht. Zum runden Geburtstag kramen wir das Review aus dem METAL HAMMER 03/1986 raus.

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

teilen
twittern
mailen
teilen
Abfall für die Massen: Die 10 größten Soundcheck-Flops des Jahres!

Die Horror-Playlist des Jahres – sortiert von schlimm bis ganz schlimm: https://www.youtube.com/watch?v=f0xn-M4T3AQ&list=PLuOrbts3JPV2vDfRpbGAfrvbT-f17NTVC
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €