Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Meine Frau, die Spartaner und ich Comedy

Century Fox 28. Februar 2008

2.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Century Fox

Das auf Georg von Frundsberg zurückgehende Sprichwort besagt: „Viel Feind, viel Ehr.“ Manchmal ist es aber auch umgekehrt. „Viel Ehr, viel Feind.“ Und wer soll das besser wissen, als die von Zack Snyder und Frank Miller hoch stilisierten 300 Krieger um König Leonidas.

Sie – und ihr Film-Hit 300 – müssen jetzt in der Blödelkomödie MEINE FRAU, DIE SPARTANER UND ICH dran glauben.

Vielleicht fragt sich jetzt jemand, was genau man an dem brutalen Gemetzel von 300 veralbern könnte. Hätten sich die Macher besser auch gefragt. Immerhin: Eine Antwort haben sie gefunden. Die Spartaner sind jetzt schwul. Frauen werden also per High-Five begrüßt, die Männer mit Zungenküssen.

Dann gingen die Ideen aus.

Was macht man also: Man würfelt alle aktuellen TV-Show wie American Idol, Next Top Model, Deal or no Deal und so weiter zusammen, lässt alles an A, B und C Prominenz ihren Teil abkriegen und streckt das dünne Drehbuch durch nicht enden wollende Tanz-Szenen. Wenn auch das nicht mehr reicht, muss halt jemandem ins Gesicht gekotzt, gespuckt oder gekackt werden.

Was für ein Vergnügen.

Von den versprochenen 300 Gags sollte man sich dabei nicht täuschen lassen – es sind weniger. Und sobald man glaubt, es geht nicht platter oder langweiliger, legt das Team um Jason Friedberg und Aaron Seltzer nach. Was bei SCARY MOVIE noch lustig war, geht hier vollends in die Hose. Auch wenn Sean Maguire (König Leonides) und Kevin Sorbo (bekannt als „Hercules“, jetzt der Hauptmann) ein wirklich süßes Paar abgeben.

Aber wie bereits angedeutet, ist das der einzige Gag, der wirklich zieht.

Immerhin: Nach 85 Minuten inklusive Abspann ist der Mist vorbei. Und: Es bleibt die Erkenntnis, dass 300 natürlich wahnsinnig stilisiert gewesen ist, aber zur simpel derben Verarsche eben doch nicht reicht.
 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Happy Metal :: Komödie

Big Nothing :: Schwarze Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

Filmklassiker-Szenen mit Metal-Soundtrack

Wer Filmklassiker mit einem metallischen Soundtrack erleben will, kann das mit Marca Blancas ‘Metal Meets Film‘-Videos im Schnelldurchlauf.

Gewinnt ‘300: Rise Of An Empire’ auf Blu-ray und DVD

Mehr Bild-Gewalt geht nicht: Gewinnt das Schlachtepos ‘300: Rise Of An Empire’ hier auf DVD und Blu-ray!

Gewinnt Kinokarten und Merch zu ‘300: Rise Of An Empire’

Der lang erwartete Nachfolger von ‘300’ startet endlich im Kino! Wir verlosen Tickets und Merchandise.

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden POWERSLAVE: Das Cover unter der Lupe

Ein Kultalbum wird 35 Jahre alt: Alles über POWERSLAVE und die Hintergründe findet ihr in der METAL HAMMER-Februarausgabe 2019. Findet hier eine Liste mit einigen Feinheiten, die erst beim zweiten Blick auf das ikonische Artwork auffallen. Platte aus dem Schrank gekramt, aufgelegt und Lupe raus! Derek Riggs’ Logo taucht auf den meisten Iron Maiden-Artworks auf. Auf dem POWERSLAVE-Artwork hat der Künstler sein Emblem direkt über dem Eingang der mächtigen Pyramide (zwischen den Beinen des größten Pharaos) platziert. Die zentrale Steintreppe führt direkt darauf zu. Auf der linken unteren Seite liegen zwei dunkel eingefärbte Sphinx-Statuen. Über dem Kopf der linken Statue steht…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €