Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nathan Gray Collective UNTIL THE DARKNESS TAKES US

Dark Rock, Eigenproduktion (13 Songs / VÖ: erschienen)

6/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von
Foto: Promo

Mit UNTIL THE DARKNESS TAKES US zeigt Boysetsfire-Sänger Nathan Gray seine dunkle Seite. Zwei Jahre nach der Debüt-EP NTHN GRY ist dies das über Crowdfunding finanzierte und komplett in Eigenregie produzierte sowie veröffentlichte erste Album des Nathan Gray Collective, dessen zweites festes Mitglied Instrumentalist Daniel E. Smith ist. Zusammen erkundet das Duo die düsteren Weiten von Dark Wave, Gothic Rock und Industrial – Drumcomputer, Samples und Synthies sind demnach Pflichtprogramm. Die Reise führt dabei vom kalt-mechanischen ‘Memento Mori’ über den metallisch tobenden Ausbruch ‘At War’ bis hin zur pianogetragenen Ballade ‘Damascus’. Auch inhaltlich geht es düster zu: Gray verarbeitet in seinen Texten Sinn- und Glaubensfragen und widmet sich der Vergänglich- sowie Sterblichkeit. Jedoch beherrschen er und sein Kollege Smith die große Kunst, diese Materie absolut hit-tauglich zu verarbeiten (‘Skin’ etwa ist ein Ohrwurm vor dem Herrn). Denn was der Sänger in seinen 23 Jahren bei Boysetsfire gelernt hat, sind die großen Momente, die starken Gesten, die hymnenhaften Singalongs. Nicht zuletzt deswegen ist UNTIL THE DARKNESS TAKES US trotz aller Experimente immer zugänglich und eingängig. Doch immer, wenn man gerade anfangen will, Parallelen zu Boysetsfire zu ziehen, setzen ein hämmernder Beat oder eine getragene Synthie-Melodie ein, die wieder in die Welt des Nathan Gray Collective hineinziehen. Dennoch ist ziemlich sicher: Wer Grays Gesang und Songwriting zu THE MISERY INDEX-Zeiten feiert und gleichzeitig offen für digitale Klänge ist, wird UNTIL THE DARKNESS TAKES US ­lieben.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen