Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Orden Ogan RAVENHEAD

Heavy Metal, AFM/Soulfood 11 Songs / VÖ: 16.1.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Da sind sie wieder, die Schunkelkönige aus NRW. Einst als bloße Running Wild-Kopie verschrien, konnten sich die Jungs um Frontmann Sebastian „Seeb“ Levermann mit ihren letzten vier Studioalben ein eigenes Profil erspielen, das auch auf RAVENHEAD prächtig greift.

Ein paar ordentliche Metal-Riffs, diverse keltische Farbtupfer, dazu massive Chöre und Melodien, die bereits beim ersten Hören so tief ins Stammhirn eindringen, dass sie eigentlich Untermiete zahlen müssten. Okay, Orden Ogan scheinen, ähnlich wie Blind Guardian, von Album zu Album bombastischer zu werden, was manchem Fan der ersten Stunde vielleicht nicht schmecken wird.

Aber die Band macht unbestritten einen guten Job, indem sie die meisten Klischees gekonnt umschifft und immer wieder überraschende Wendungen in die Songs einbaut. Wer eine Ader für melodischen Metal mit dezentem Robin Hood-Feeling hat, wird an Stücken wie ‘Ravenhead’, ‘F.E.V.E.R.’, ‘Evil Lies In Every Man’ oder ‘Sorrow Is Your Tale’ jedenfalls seine helle Freude haben.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Heavy Metal: Historie und Wandlungen

‘Metalmorphosen’ und Forschung: Wie sich Heavy Metal von einer Subkultur zum Mainstream wandelte und die Stasi ihre Augen auf Jugendbewegungen richtete.

Ghost: Das sind die erfolgreichsten Songs der Schweden

Seit ihrem ersten Studioalbum 2010 gehören Ghost zu den einflussreichsten Heavy-Metal-Bands. Wir werfen einen Blick auf ihre erfolgreichsten Songs.

White Metal: Der Ursprung und die wichtigsten Bands

Mit Bibelwerfen und Powerchords gegen den Teufel: Anfang der 1980er-Jahre waren sich einige Bands sicher, dass es im Kampf Gut gegen Böse nur einen Gewinner geben kann. Das Genre White Metal entstand.

teilen
twittern
mailen
teilen
Heavy Metal: Historie und Wandlungen

Dass in der Presse und den Medien ausschließlich negativ über Heavy Metal berichtet wurde, ist schon seit längerer Zeit vorbei. Nicht zuletzt dank unter anderem Wacken, ‘Nothing Else Matters’ oder dem Auftritt von Lordi beim ESC. Unsere Szene ist langsam, aber sicher in den Mainstream spaziert. Das fiese Wörtchen "gesellschaftsfähig" trifft mittlerweile auch auf Heavy Metal und die Fans zu. In den letzten Tagen befassten sich gleich mehrere Medienplattformen mit der "Teufelsmusik". Bei Deutsche Welle ist ein Artikel über die Entwicklung des Metal zu lesen, der ein im Grunde erschreckendes, aber wahres Fazit in sich birgt. "Was noch vor wenigen…
Weiterlesen
Zur Startseite