Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Ov Hell THE UNDERWORLD REGIME Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nachdem ich anlässlich meiner Troll-Rezension im letzten Heft schon in einem Anflug geistiger Umnachtung peinlicherweise Troll-Chef Nagash bei diesem neuen Black Metal-Projekt verorten wollte, sei hiermit klargestellt: Nicht er, sondern sein Kollege aus Dimmu Borgir-Zeiten, Sänger Shagrath, stellt sich hier an die Seite des ehemaligen Gorgoroth-Bassers King Ov Hell.

Beide haben zurzeit nicht wirklich viel zu tun: Dimmu Borgir lavieren mühselig in Richtung eines IN SORTE DIABOLI-Nachfolgers, und Kings „Wir sind Gorgoroth anstelle von Gorgoroth“-Nummer mit God Seed hat sich nach dem Ausstieg von Sänger Gaahl auch erledigt. Frustbewältigung oder Beschäftigungstherapie, das sei einmal dahingestellt – Tatsache ist, dass THE UNDERWORLD REGIME so ziemlich genauso klingt, wie man es bei der Zusammenstellung der Zutaten erwarten durfte: Typischer Spät-Neunziger-Black-Metal, ohne Keyboard-Geklimper, aber doch eher melodisch orientiert – was unweigerlich die Frage nach großen Songs aufwirft.

In der Beziehung gibt es Ansätze (‘Post Modernist Satanist’ etwa ist alles andere als postmodern, sondern charmant stumpf vibrierend, ‘Ghosting’ auf dissonante Art majestätisch), aber auch Ausfälle wie das ideenlos klöppelnde ‘Devil’s Harlot’. Klarer Fall von „Na ja“ – kein schlechtes Album, aber auch keines, auf das die Welt gewartet hat.

Robert Müller

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der März-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Gorgoroth :: INSTINCTUS BESTIALIS

Dimmu Borgir :: Abrahadabra

Adagio ARCHANGELS IN BLACK Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Heavy Metal trifft auf Klassik: Diese Bands kooperierten mit Orchestern

Deep Purple, Dimmu Borgir und Dream Theater haben eines gemeinsam: Sie begaben sich auf die Suche nach klassischem Neuland. Und entdeckten es.

10 Black Metal-Bands, die auf Instagram erfolgreich sind

Black Metal-Bands auf Instagram? Echte Dunkelfürsten kennen Social Media gar nicht. Doch manch finstere Band schert sich nicht um Ausverkauf-Schreie. Wir haben 10 von ihnen in eine schmucke Liste gepackt.

Im Pit bei Dimmu Borgir + Amorphis

In Hannover fand der Abschluss der Doppel-Headliner-Tournee von Dimmu Borgir und Amorphis statt. Lest und seht hier den Nachbericht und die Galerie.

teilen
twittern
mailen
teilen
Heavy Metal trifft auf Klassik: Diese Bands kooperierten mit Orchestern

Am 28.08.2020 veröffentlichten Metallica S&M2, die epische Fortsetzung ihres Sinfoniealbums S&M aus dem Jahr 1999. Das Orchester bleibt dasselbe, die Tracklist ist eine grundlegend andere, so auch die Dirigenten. Gleich zwei, nämlich Michael Tilson Thomas und Edwin Outwater, traten in die Fußstapfen von Michael Kamen, der 2003 plötzlich verstarb. Michael Kamen – zu Lebzeiten Komponist, Orchestrator, Arrangeur und vor allem durch seine Filmmusik bekannt – hatte großes Interesse an der Schnittstelle zwischen Klassik und Popularmusik. Dieses äußerte sich unter anderem in seiner Partizipation an zahlreichen entsprechenden Projekten. Beispielsweise schloss er sich mit Queensrÿche, David Bowie und Rush zusammen. Auch an…
Weiterlesen
Zur Startseite