Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rage THE DEVIL STRIKES AGAIN

Heavy Metal, Nuclear Blast/Warner (10 Songs / VÖ: erschienen)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Team Peavy oder Team Smolski, das ist hier die -Frage. Zumindest auf dem Papier – denn immerhin veröffentlichen die einstigen Hauptcharaktere der Metal-Veteranen Rage ihre Alben im Abstand von drei Monaten, liefern sich also wenigstens keinen direkten Kampf um die Käufer. Der Vergleich mit dem Almanac-Debüt TSAR ist dennoch unvermeidlich: Zwar sicherte sich Peavy den Band-Namen, doch während Smolski große Personalien auffährt, verpflichteten Rage mit Marcos Rodrigues (Gitarre) und Vassilios Maniatopoulos (Schlagzeug) zwei eher unbekannte Musiker. Das Ziel ist klar: Rage meiden die Almanac-Disziplin Orchester, wagen zufriedenstellend harte Rückgriffe auf die eigene Historie und erinnern mit erdiger Heavy Metal-Attitüde, fix gezockten, wendungsreichen Riffs und der knurrend-bellenden Stimme von Peavy an ihre Hochphase. Prunkstücke der neuen, alten Richtung: Die melodischen, fein solierenden Ohrwürmer ‘My Way’ und ‘The Final Curtain’, das riffende ‘Back On Track’, das hymnische ‘Deaf Dumb And Blind’ sowie die kritischen Nummern ‘War’ und ‘Times Of Darkness’. Fans des Urmaterials und Puristen kommen mit THE DEVIL STRIKES AGAIN definitiv auf ihre Kosten. Ihre Berechtigung haben damit beide Bands unter Beweis gestellt – wer sich auf lange Sicht durchsetzen wird, bleibt abzuwarten.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rage: Die Hörprobe von WINGS OF RAGE

Rage-Sänger/Bassist Peavy Wagner ist mit seinem Metal-Latein noch lange nicht am Ende, wie er auf WINGS OF RAGE beweist. Wir haben das Album bereits gehört.

Metal-Musiker: Die besten Halloween-Kostüme 2019

Halloween, der zweite Fasching des Jahres. Seht hier eine Auswahl der besten Kostüme 2019 von Kirk Hammett, Ice-T, Nergal und anderen.

Ohne Patch kein Metal? Tribut an die Kutte

Der Patch gehört zur Kutte wie die Kutte zum Metaller. Wie individuell sich das alles gestaltet, zeigt nun auch der neue Fotoband von Peter Beste.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rage: Die Hörprobe von WINGS OF RAGE

Den kompletten Studiobericht mit Rage findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2020 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Die Hörprobe: WINGS OF RAGE VÖ: 10. Januar True Mit einem Werwolf-Einspieler und entsetzten Schreien beginnt der stampfende Opener, der in Bridge und Refrain mächtig Fahrt aufnimmt und sich über galoppierende Drums ausbreitet. Let Them Rest In Peace Gitarrist Marcos Rodriguez feuert ein mächtiges und an Victor Smolski erinnerndes Riff aus der Hüfte, der Pre-Chorus leitet mit einem poppig anmutenden „Ooh-Ooh-Ooh“-Chor das (Shout-)Motto des Songs ein,…
Weiterlesen
Zur Startseite