Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Rival Sons Head Down

Retro Rock, Earache/Soulfood 13 Songs / 48:41 Min.

7.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Earache

Man mag dem akuten, durch alle (Hard) Rock-Genres grassierenden Retro-Fieber leidenschaftslos oder absolut befürwortend gegenüberstehen – Rival Sons stehen für mehr als nur verklärte Nostalgie. War ihr rechnerisch erstes, selbstveröffentlichtes Debüt BEFORE THE FIRE (2009) wenn überhaupt nur eine Review-Randnotiz, schaffte es PRESSURE & TIME (2011) weltweit an die Spitze der Jahresbestenlisten relevanter Rock-Publikumszeitschriftengunst. Macht das HEAD DOWN zum Schnellschuss? Mitnichten. So schnell wie die Los Angeles-Band Platten veröffentlicht,  schießt ihr Rock-Annalen-Amalgam auch diesmal unmittelbar ins Schwarze. Richtig, keine zuweilen sklavische Blues-Abarbeitung bestimmt den Sound, sondern vielmehr die sträflich vernachlässigte Grundkomponente des Soul im Rock’n’Roll. Zwingenden Härte-Schneid als Kaufkriterium konsequent über Bord geschmissen, gehen Rival Sons den einzig logischen und wahren Weg der Rock-Rückdeterminierung. Lässig gefällig wie bei ‘Wild Animal’ oder Jet-senkrechtstartend (‘Until The Sun Comes’) gelingt den Kaliforniern jede Nummer noch stimmiger, knackig-frischer und konsequenter klassisch als zuvor. Von großartig gefühlten Levon Holmes Band-Momenten (‘Jordan’) über Seelentröster wie ‘The Heist’ bis zum epischen Vexierspiel ‘Manifest Destiny’ mit The Doors-hafter Jam-Gelöstheit – es gab sogar „damals“ kaum eine Band, die jene stilistische Offenheit im Sinne des Soul’n’Roll in sich vereinte. Dementsprechend sind erneute sieben Punkte auch keine simple Sympathisanten-Farce im schöwinistischen Sinne. Ausnahmeerscheinungen in einer zu oft zu normisierten Rock-Welt verdienen konsequent Ausnahmenoten.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Rival Sons :: Great Western Valkyrie

Rival Sons :: Pressure And Time

Rival Sons :: Rival Sons


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Hard Rock-/Rock-Alben 2023

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Die Metal-Alben der Woche vom 02.06. mit Dieth, Rival Sons, Avenged Sevenfold u.a.

Die wichtigsten Metal-Neuerscheinungen der Woche vom 02.06. in der Übersicht – diesmal mit unter anderem Gloryhammer, Bongzilla und Einar Solberg.

Die Metal-Videos der Woche vom 07.04.

Von Minsk bis Atlanta: In dieser Woche präsentieren uns wieder einige Bands die Videos zu ihren neuerscheinenden Singles.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss im Überfluss: Die geschminkten Merchandise-Könige

Kiss sind eine Institution der Rockmusik und mit ihrem schrillen Make-Up und Popcorn-Bühnenshows eine wegweisende Band ihres Genres. Doch neben der unverwechselbaren Zunge von Gene Simmons und ihren bizarren Outfits ist Band vor allem durch ihre Merchandise-Massen eine weltweite Marke. Es gibt beinahe nichts, was es nicht mit dem Kiss-Logo oder den Konterfeis der Hauptakteure gibt - vom Comic über den Flipper-Automaten, bis hin zu Action-Figuren und sogar einem eigenen Videospiel (‘Kiss: Psycho Circus’, ein Ego-Shooter zum gleichnamigen Album der Makeup-Truppe.) Klickt euch durch unsere Galerie der Merchandise-Merkwürdigkeiten! Dieses Thema findet ihr neben exklusiven Interviews, Porträts, Fotos und einer umfangreichen…
Weiterlesen
Zur Startseite