Toggle menu

Metal Hammer

Search

Sigh SCENES FROM HELL Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Eine Sigh-Platte ist wie ein Überraschungsei: Man kann es vorher schütteln, so viel man will – was wirklich drin ist, sieht man erst, wenn man es geöffnet hat. Die Japaner, seit 20 Jahren im Finster-Geschäft unterwegs, sind ebenso unberechenbar. Von dunkelster Raserei bis hin zu Hippie-Sounds darf und muss man alles erwarten.

Ihr neuestes Werk SCENES OF HELL bildet da keine Ausnahme: Es ist – grob gesagt – eine Mischung aus rohem Schwarzmetall, einem Film-Soundtrack, obskurem Siebziger-Rock und einem für Sigh-Verhältnisse recht hohen Anteil an klassischer Musik mit Bombast-Faktor. Das liest sich vielleicht wirr und strukturlos, doch die Musiker um Mirai Kawashima schaffen es, aus all diesen unterschiedlichen Stilelementen Songs zu bauen, die als Einheit funktionieren.

Sie sind mal tödlich-melancholisch (‘The Summer Funeral’), dann wieder himmelhoch jauchzend. Und das Beste, Schönste und Wichtigste zum Schluss: Aus jedem Ton spricht die brennende Leidenschaft der Band für ihre Musik.

Petra Schurer

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Februar-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Girugämesh MUSIC Review

Girugämesh :: Crazy Crazy Crazy

Blacklisted HEAVIER THAN HEAVEN, LONELIER THAN GOD Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Shane Embury als Action-Figur - in neuer Farbe

Wir kennen Shane Embury hauptsächlich als Bassisten der Lärm-Ikonen Napalm Death . Die Japaner haben aber auch seit Jahren eine skurrile Action-Figur von ihm.

MH News 14.03.07

WIITHIN TEMPTATION +++ TYPE O NEGATIVE +++ DOWN +++

Italienische Metal-Sängerin sticht auf ihren Gitarristen ein

In Italien hat diese Woche eine Sängerin den Gitarristen ihrer Metal-Band Soul Cry mit dem Messer attackiert, weil dieser ein Riff verpatzt hat. Nun wird sie wegen versuchten Mordes angeklagt.

teilen
twittern
mailen
teilen
20 Jahre her: Diese 20 Alben kamen 1999 raus

Aufmerksame Leser unseres allseits geschätzten Magazins wissen: POWERSLAVE von Iron Maiden erschien vor 35 Jahren. Im aktuellen METAL HAMMER könnt ihr euch darüber eine ausführliche Titelgeschichte zu Gemüte führen. Online sollen uns heute mal 20 Jahre reichen. Wir lassen mal fünfe grade sein - und verraten euch, welche metallischen Werke 1999 das Licht der Welt erblickten. 1999. Da dürften bei einigen die Alarmglocken schrillen. Das war die Hochzeit des Nu Metal. Da habt ihr gut mitgedacht. Und so tauchen in der vorliegenden Liste auch Bands wie Korn, Limp Bizkit, das One-Hit-Wonder Crazy Town ("You're my butterfly, sugar lady") sowie ein…
Weiterlesen
Zur Startseite