Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Silent Decay Endspiel

Metalcore, Eigenvertrieb 11 Songs / 78 Min., Gesamtlaufzeit ca. 240 Min.

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Silent Decay

Als Silent Decay 2010 beschlossen hatten, die Band nach 17 Jahren Existenz aus Zeitmangel aufzulösen, wollte man natürlich nicht ohne ein Dankeschön an die Fans gehen. So wurde das Münchener Backstage für ein Konzert mit Best-Of Setlist gebucht und die Tickets für lau ausgegeben. Dementsprechend voll war es, so dass für den geplanten DVD-Mitschnitt alle Zeichen auf Sturm standen. Und wer Sturm sät, soll Circle-Pits ernten!

Von Anfang an können die fünf ursympathischen Münchner die Menge mitreißen und mit ihrer Spielfreude anstecken. Und dank der hervorragenden Bild- und Tonqualität kommt auch vor dem heimischen 16:9-Fernseher Live-Feeling auf und man fängt an, das Wohnzimmer umzuräumen, damit die Wall Of Death Platz findet. Aber das Konzert ist nicht der einzige Bestandteil dieser hochklassigen Scheibe. So gibt es noch Tour-Trailer, Bildergalerien, Interviews und Outtakes.

Silent Decay blieb während ihrer Existenz der Durchbruch zwar stets verwehrt, mit ENDSPIEL spielen sie aber in der ersten Liga mit.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Any Given Day :: EVERLASTING

Beartooth :: AGGRESSIVE

Atreyu :: Long Live


ÄHNLICHE ARTIKEL

Tommy Thayer: „KISS werden niemals verschwinden“

KISS-Gitarrist Tommy Thayer sprach in einem Interview über die Zeit nach der Abschiedstour im Juli 2021. Außerdem muss er sich ständig die Nörgeleien der Fans anhören, die Ace Frehley wieder auf der Bühne sehen wollen.

Metalcore: Das hat es mit dem Genre auf sich – Geschichte und wichtige Vertreter

Hardcore-Background trifft auf Liebe zum extremen Metal: Wir werfen einen Blick auf die Entstehungsgeschichte von Metalcore und schauen uns einige Protagonisten mal genauer an.

Coronavirus: Die Reaktionen der deutschen Bundesländer

Erlasse, Verbote und Untersagungen: Für Konzerte mit mehr als 1.000 Besuchern sieht es in fast ganz Deutschland erst mal düster aus.

teilen
twittern
mailen
teilen
10 Fakten über In Extremo

In diesem Jahr feiern In Extremo Silberhochzeit. Aus gegebenem Anlass erscheint das 13. Studioalbum KOMPASS ZUR SONNE und wird mit etwas Verzögerung bei der anstehenden Tour zelebriert. Grund genug, das eigene Wissen um die Mittelalter-Rock-Urgesteine etwas zu erweitern und euch mit Fakten zu füttern. 1. Die Zeit vor In Extremo 1992 gründete Sänger Michael "Das letzte Einhorn" Rhein zusammen mit Mike Paulenz alias Teufel und einem dritten Musiker (mit Künstlernamen Bo) die Gaukler-Truppe Pullarius Furcillo. Nach dem Tod von Bo traten Rhein und Teufel noch bis Ende 1995 als Duo weiter auf, ehe Teufel zu Corvus Corax zurückkehrte und 1997…
Weiterlesen
Zur Startseite