Toggle menu

Metal Hammer

Search

Stepfather Fred DUMMIES, DOLLS & MASTERS

Heavy Rock, El Puerto/Soulfood (12 Songs / VÖ: erschienen)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es gibt Band-Namen, die können nur unter massivem Alkoholeinfluss erdacht worden sein. Stepfather Fred sind definitiv ein Testfall für den Alkomat, doch leider fällt die Musik nicht ganz so berauschend aus. Knackig, erdig, aber auch leicht modrig. Heavy Rock mit schlammigem Charme (allein der Bass blubbert direkt aus der Kloake) und breitbeinig bärtiger Attitüde. Was man neben dem sehr lebendigen Sound absolut positiv anmerken muss: Die Stimme von Frontmann Sebastian Schuster wirbelt gewaltig Dreck auf. Da hört man partiell schon die Untiefen der Lungen­flügel heraus. Dazu spielt das süddeutsche Quartett einen Mix, der sowohl den Südstaaten der USA Rechnung trägt als auch den traditionellen, aber dennoch modern ausgerichteten Rock-Bands aus Groß­britannien. Live könnten Stepfather Fred bei entsprechender Umsetzung die Halle komplett in Schweiß baden. Auf Platte gelingt das nicht immer. Manchem Höhenrausch folgen ein, zwei Nummern, die einen eher schulterzuckend zurücklassen. Die Machart der Lieder ähnelt sich zu sehr (auch wenn einige spärliche alternative Umwege auftauchen). Wenn Stepfather Fred (Leute – der Name!) mal ins Rollen kommen, rauscht es allerdings gewaltig und erinnert an D-A-D. Antesten absolut empfohlen. Das finale Ja-Wort würde ich der Tochter von Fred aktuell aber noch nicht geben.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER: Die Genre-Seiten

Liebe Headbanger, wie versprochen arbeiten wir auch nach dem Relaunch kräftig weiter an der Entwicklung von metal-hammer.de. Der erste weitere Schritt: Ab sofort führen wir Genre-Übersichten ein, in denen ihr einen kurzen historischen Abriss der jeweiligen Sparte sowie wichtige Bands und Archiv-Perlen der wichtigsten Alben findet. Und keine Sorge: sollte euer Lieblings-Genre noch nicht dabei sein, wird es sicher nachgeliefert, denn auch die Genre-Rubrik soll nach und nach erweitert werden. Zunächst hoffen wir aber, dass euch die neue Rubrik gefällt, ihr beim Stöbern auf alte Bekannte trefft und neue alte Lieblingsalben entdeckt. In diesem Sinne: Maximum Metal! Eure METAL HAMMER-Redaktion!
Weiterlesen
Zur Startseite