Toggle menu

Metal Hammer

Search

Stone Sour House Of Gold & Bones Part 2

Modern Rock, Roadrunner/Warner 12 Songs / 51:18 Min.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Stone Sour

Von sphärischen Pink Floyd-Momenten über eingängigen Industrial Rock bis hin zur schleppenden Rock-Hymne und akustischen Selbstreflexion: Die grundlegende Atmosphäre ist von finsteren Farben und Nachdenklichkeit geprägt, richtig groovende Riff-Beißer tauchen vergleichsweise selten auf. Diese Scheibe wirkt wie ein Soundtrack, auf dem das Story-Konzept die Musik vor sich her treibt. Das ist genial für ein sozial vereinsamtes Kopfkino, in dem sich das Konzept vor dem inneren Auge entspinnt, bietet aber kaum Raum zum befreiten Headbangen. […]

Hier tobt sich der Freigeist teilweise zu selbstvergessen aus. Das schadet der Dynamik, nützt aber möglicherweise der Selbstfindung. Und genau um die geht es doch bei der HOUSE OF GOLD & BONES-Thematik.

Das vollständige Review und rund 100 weitere aktuelle Album-Kritiken könnt ihr in unserer Mai-Ausgabe lesen, die am Mittwoch, 17.04.2013 erscheint.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/13“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

Corey Taylor arbeitete einst im Porno-Laden

Corey Taylor hielt sich früher mit illustren Jobs über Wasser. Einmal jobbte er einem Porno-Laden - und schrieb währenddessen Texte für Slipknot.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Die 10 furchterregendsten Horrorfilme auf Netflix

Netflix hat so ein riesiges Angebot, dass wir gar nicht mehr wissen, wo hinten und vorne ist und doch meistens bei ausgelutschten Komödien hängenbleiben. Wir verschaffen euch Abhilfe und zeigen die grausigsten Neuerscheinungen und Klassiker, die Streamingriese Netflix zurzeit im Programm hat. The Ritual (2017) https://www.youtube.com/watch?v=Vfugwq2uoa0 Vier Freunde, die sich aus dem Studium kennen, machen sich auf in die dunklen Wälder Skandinaviens, um dort ihrem ermordeten Freund Robert zu gedenken. Einer der Männer verletzt sich am Fuß und humpelt den anderen hinterher, ein anderer hat die – ja, ihr ahnt es schon – verhängnisvolle Idee, eine Abkürzung durchs Dickicht zu…
Weiterlesen
Zur Startseite