Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tankard Vol(l)ume 14

Thrash Metal, AFM/Soulfood 10 Songs / 50:19 Min. / VÖ: 17.12.2010

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: AFM/Soulfood

Ganz offen gesagt: Radikale Evolution steht bei Tankard schon länger nicht mehr auf dem Programm. Warum auch, ist die Frankfurter Band doch immer dann am besten, wenn sie einfach geradeaus nach vorne thrasht. Dass sich die Herren um die ehemalige Killerplauze Andreas „Gerre“ Geremia angesichts ihres neusten Albums hör- und spürbare Mühe gegeben haben, den schon nicht von schlechten Eltern stammenden Vorgänger THIRST zu übertreffen, sollte nicht nur Kennern den verdienten Respekt abtrotzen.

Ein vorsichtiger Wandel ist auch zu vermelden, der sich nicht nur im Wechsel des Produzenten manifestiert: Hier und da finden sich doch tatsächlich melodische Einsprengsel und unerwartete Variationen, die dem Sound der Ebbelwoi-Bande hervorragend zu Gesicht stehen. Besonders Sechssaiter Andreas Gutjahr liefert mit ʻRules For Fools’ oder dem Intro zu ʻTime Warp’ immer wieder Highlights ab, die man in dieser Form nicht erwartet hätte.

Technisch wie immer auf ordentlichem Niveau und mit einigen der eingängigsten Stücke (ʻCondemnation’) seit langem, stellt VOL(L)UME 14 ein weiteres gelungenes Werk des Main-Quartetts dar. Irgendwie steuern Tankard langsam aber sicher in die gleiche Richtung wie AC/DC oder die Ramones. Zwar ähneln sich die Alben alle irgendwie, allerdings auf gleich bleibendem Qualitätsniveau. Und das ist es, was zählt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Night Ranger ROCKIN’ SHIBUYA 2007 Review

Adversary SINGULARITY Review

This Ending DEAD HARVEST Review

Melissa Auf Der Maur OUT OF OUR MINDS Review

Chrome Division BOOZE, BROADS AND BEELZEBUB Review

Walls Of Jericho THE AMERICAN DREAM Review

Forsaken AFTER THE FALL Review

Eagles Of Death Metal HEART ON Review

Richie Kotzen BOOTLEGGED IN BRAZIL Review

Backfire IN HARM'S WAY Review

Arkona OT SERDCA K NEBU Review

Todesbonden SLEEP NOW, QUIET FOREST Review

Hellsongs HYMNS IN THE KEY OF 666 Review

Lyfthrasyr THE RECENT FORESIGHT Review

Bohren & der Club Of Gore DOLORES Review

Eyefear THE UNSEEN Review

Kill Hannah UNTIL THERE’S NOTHING LEFT OF US Review

Longing For Dawn BETWEEN ELATION AND DESPAIR Review

Bloodbound TABULA RASA Review

Dawn of Winter THE PEACEFUL DEAD Review

Criminal WHITE HELL Review

Coldworker ROTTING PARADISE Review

Sylosis CONCLUSION OF AN AGE Review

New Keepers Of The Water Towers CHRONICLES Review

Evocation DEAD CALM CHAOS Review

Miosis ALBEDO ADAPTION Review

Bury Your Dead IT’S NOTHING PERSONAL Review

Disfear LIVE THE STORM Review

The Sign Of The Southern Cross ...OF MOUNTAINS AND MOONSHINE Review

Wednesday 13 SKELETONS Review

Ultra Vomit OBJECTIF :: THUNES Review

Blood Tsunami GRAND FEAST FOR VULTURES Review

Simple Existenz DAS LEBEN VOR DEM TOD Review

Steelraiser RACE OF STEEL Review

Commander THE ENEMIES WE CREATE Review

Sturmgeist MANIFESTO FUTURISTA Review

Axel Rudi Pell TALES OF THE CROWN Review

Korpiklaani KORVEN KUNINGAS Review

The Agonist LULLABIES FOR THE DORMANT MIND Review

Hail Of Bullets ON DIVINE WINDS Review

Eluveitie :: EVOCATION I: THE ARCANE DOMINION

Death Before Dishonor BETTER WAYS TO DIE Review

Haggard TALES OF ITHIRIA Review

Japanische Kampfhörspiele LUXUSVERNICHTUNG Review

Enochian Theory EVOLUTION CREATIO EX NIHILO Review

Downstairs OH FATHER Review

Mar De Grises DRAINING THE WATERHEART Review

Die Happy SIX Review

While Heaven Wept :: Triumph:Tragedy:Transcendence - Live At The Hammer Of Doom Festival

Dismember UNDER BLOOD RED SKIES Review

Whiplash UNBORN AGAIN Review

Warrel Dane PRAISES TO THE WAR MACHINE Review

Goes Cube ANOTHER DAY HAS PASSED Review

I Set My Friends On Fire YOU CAN’T SPELL SLAUGHTER WITHOUT LAUGHTER Review

Wino PUNCTUATED EQUILIBRIUM Review

Merry UNDER :: WORLD Review

D’espairsray IMMORTAL Review

Dogma SOUND THERAPY Review

The Gracious Few THE GRACIOUS FEW Review

Anfall UND DAS WASSER STEIGT Review

Sturm und Drang ROCK’N’ROLL CHILDREN Review

Junius THE MARTYRDOM OF A CATASTROPHIST Review

Circle Of Dead Children PSALMS OF THE GRAND DESTROYER Review

Cult Of Luna ETERNAL KINGDOM Review

Negative KARMA KILLER Review

Black Pyramid Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Summer Breeze 2016: Wetter, Autogrammstunden, Berichte und Infos

Hier gibt es alle Infos zum Summer Breeze 2016!

Love, Peace und Rock'n'Roll - Rock im Wald (29. - 30.07.)

Beim Rock Im Wald im oberfränkischen Neuensee speilen am Festival vom 29. - 30.07. u.a. Kvelertak, Graveyard, Mantar, Year Of The Goat, ISE, Uncle Acid u.v.m.

Das Wacken Foundation Camp 2016: Infos zu den Angeboten

Auch in diesem Jahr ist die Wacken Foundation wieder mit einem Camp und einem riesigen Angebot Teil des Festivals.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Spiele-Soundtracks: Diese Games haben die beste Musik

Ohne Musik ist alles langweilig, und wir reden hier nicht nur von der täglichen Fahrt zur Arbeit. Nein, auch in Spielen und Filmen trägt Musik dazu bei, Stimmung und Emotionen zu transportieren. Manche Entwickler nehmen den Soundtrack ihrer Spiele zwar nicht besonders ernst und lassen ihn zum schnödne Beiwerk verkommen, aber das ist zum Glück nur die Ausnahme. Denn es gibt auch Games, dessen Soundtrack besonders lange im Ohr und in Erinnerung bleibt. Und genau aus diesem Grund haben wir hier eine Liste mit den besten Spiele-Soundtracks zusammengestellt. Selbstverständlich erhebt unsere Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit, das würde den Rahmen…
Weiterlesen
Zur Startseite