Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Times Of Grace The Hymn Of A Broken Man

Modern Metal, Roadrunner/Warner 13 Songs / 53:28 Songs / VÖ: 14.01.2011

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Roadrunner/Warner

2002, nach der Veröffentlichung ALIVE OR JUST BREATHING, verließ Jesse Leach Killswitch Engage. Bis heute gibt es unzählige Fans, die dem ehemaligen Frontmann hinterher trauern. Umso mehr dürften sie sich nun freuen, dass Leach zumindest mit Chef-Songwriter Adam Dutkiewicz wieder gemeinsame Sache macht. Unter dem Banner Times Of Grace geht das Duo zu Werke, doch Vorsicht: Ihr Debüt THE HYMN OF A BROKEN MAN hat nur am Rande etwas mit den frühen Killswitch Engage-Werken gemein.

Zwar hat das Duo etliche härtere Stücke an den Anfang gestellt, um die Fans nicht zu verschrecken, doch spätestens ab der Mitte der Platte wird deutlich, dass sich die beiden nicht zusammengetan haben, um alte Zeiten wiederaufleben zu lassen. Nein, hier sind zwei Komponisten am Start, die um ihre Qualitäten wissen, diese auch einsetzen, aber genauso darauf bedacht sind, Neues auszuprobieren. Erstaunlicherweise funktionieren diese Ausflüge in andere Stilgewässer besser als das Bewährte.

Das gilt insbesondere für die ruhigen Songs (‘The Forgotten One’, ‘Fall From Grace’), bei denen Leachs außergewöhnliche, überaus ausdrucksstarke und prägnante Stimme hervorragend zur Geltung kommt. Am besten klappt das bei ‘End Of Eternityʼ, einem schier unglaublichen Track: Hier vereinen Leach und Dutkiewicz tieftrauriges Balladen-Flair mit einem dissonanten Wutausbruch, der auch von den Namensgebern Neurosis hätte stammen können. Bezieht man die schon früher unter Beweis gestellten Talente der Musiker mit ein, decken Times Of Grace eine Bandbreite ab, die ihnen erst einmal jemand nachmachen muss.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Tenside :: CONVERGENCE

King Chrome :: RIDIN' SHOTGUN

Killswitch Engage :: Incarnate


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Modern Metal-/NWOAHM-/New Metal-/Crossover-Alben 2019

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

Grammy Awards 2020: Killswitch Engage und Tool nominiert

Unter anderem Killswitch Engage, Tool und Bring Me The Horizon gehören zu jenen Bands, die sich Chancen auf einen Grammy Award ausrechnen dürfen.

Das Album des Monats 09/19: Die Rückkehr zu alter Form

Killswitch Engage sind mit ihrem neuen Album knapper Soundcheck-Sieger und konnten unter anderem Ram, Year Of The Goat und Entombed A.D. auf die Plätze verweisen.

teilen
twittern
mailen
teilen
"Ich liebe Totenschädel!"

Als eine der wenigen europäischen Bands haben Lacuna Coil in den Vereinigten Staaten Fuß fassen können, ihr verbringt sehr viel Zeit dort. Fühlst du dich in den USA mittlerweile zu Hause? Aus verschiedenen privaten Gründen fühle ich mich dort zu Hause. Ich mag die Mentalität und habe viele Freunde in den USA. In der Musikszene herrscht viel Respekt vor den Künstlern, was sich in günstigen CD-Preisen niederschlägt, sodass die Fans ihre Bands unterstützen können. Selbstverständlich gehört ein Teil meines Herzens aber noch immer Europa. Mein Haus steht nach wie vor in Mailand. Wie nehmen eure Fans in Italien euren internationalen…
Weiterlesen
Zur Startseite