Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Unleashed AS YGGDRASIL TREMBLES

teilen
twittern
mailen
teilen
von

„Alle Jahre wieder…“ kommt nicht nur das vermeintliche Christuskind, sondern erscheint auch immer eine allenfalls durchschnittliche Unleashed-Platte. Das erste Zeichen von Schwäche im ansonsten starken Kanon der Band war HELL’S UNLEASHED (2002). Das darauf folgende SWORN ALLEGIANCE (2004) präsentierte sich erneut stark, während MIDVINTERBLOT (2006) erneut (wenngleich nicht dramatisch) abfiel.

Getreu dem Gesetz der Serie wusste HAMMER BATTALION (2008) Fans und Kritiker wieder zu begeistern. Da wird es AS YGGDRASIL TREMBLES schwer haben, denn es gibt einige Kritikpunkte, die das neue Werk des Schweden-Vierers schlecht aussehen lassen. Zunächst klingt der Sound im Vergleich zur letzten Scheibe weniger druckvoll und klar. Aber: halb so wild. Schlimmer: Die Qualität der Songs hat rapide abgenommen. Songwriting? Ja, geht einigermaßen – aber bieder und altbacken. Alles schon mal gehört (von Unleashed wohlgemerkt), allerdings besser und interessanter.

In Sachen Hits schrammt Sympath Johnny Hedlund (Gesang und Bass) nur knapp am Offenbarungseid vorbei. Mit dem deutsch betitelten ‘Wir kapitulieren niemals’ hat man zwar so etwas wie eine kleine Hymne am Start, dennoch wirkt das im Fahrwasser von ‘Death Metal Victory’ schwimmende Teil doch etwas anbiedernd (Hallo Deutschland, ihr seid die Geilsten!), zumal der in deutsch gesungene Refrain „Was andere sagen, ist uns scheißegal – wir kapitulieren niemals!“ leicht konstruiert wirkt. Live wird’s aber super funktionieren. Dennoch: Das Gesetzt der Serie hat sich mal wieder bewahrheitet, leider nicht zum Guten.

Anzo Sadoni

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der April-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Europe ALMOST UNPLUGGED Review

Corvus Corax CANTUS BURANUS DAS ORGELWERK Review

Nachtgeschrei AM RANDE DER WELT Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Blind Guardian geben neuen Bassisten bekannt

Via Facebook stellen Blind Guardian ihren neuen Bassisten vor. Johan Van Stratum wird ab sofort den Viersaiter bei der Power Metal-Band übernehmen.

Megadeth: Gesangsaufnahmen fast fertig

Megadeth kommen langsam, aber sicher zum Ende der Arbeiten an ihrem neuen Album: Bald sind auch die Gesangsaufnahmen fertig.

Metallica: Rob Trujillo und Les Claypool im Bass-Duell

Western gehen immer! Das dachten sich auch Rob Trujillo (Metallica) und Les Claypool (Primus) und drehten einen schicken Kurzfilm.

teilen
twittern
mailen
teilen
Blind Guardian geben neuen Bassisten bekannt

Das neue Album der Krefelder Power Metaller ist zwar immer noch nicht ganz fertig, aber Untätigkeit lässt sich ihnen trotzdem nicht vorwerfen. Über Facebook teilte die Band mit, dass sie ein neues Mitglied gefunden haben. Der Niederländer Johan Van Stratum ist von nun an für die tiefen Töne zuständig. Dass er als offizielles Mitglied in die Band aufgenommen wird, ist für Blind Guardian fast ungewöhnlich. Denn bisher war die Position des Bassisten immer etwas verwirrend. Nachdem Hansi Kürsch 1998 den Bass weglegte, und sich nur noch aufs Singen konzentrierte, übernahm Oliver Holzwarth die Position. Obwohl er bis 2012 mit der…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €