Toggle menu

Metal Hammer

Search

Volkstrott IM ANGESICHT DER BARBAREI Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

IM ANGESICHT DER BARBAREI ist das bisher zweite Album der Berliner Mittelalter-Combo Volkstrott, die sich nach eigenen Worten durch Experimentierfreude vom Genre absetzen und sich ihre eigene Nische schaffen will.

Dies ist allerdings stark missglückt. Volkstrott klingen wie Subway To Sally für Arme, selbst ihr Sänger LeBen klingt stellenweise so sehr nach Eric Fish, dass man häufig zweimal hinhören muss, um überhaupt einen Unterschied zu bemerken.

Allein die gerade mal solide Produktion und die ordentliche Instrumentalarbeit retten IM ANGESICHT DER BARBAREI auf ein mittelmäßiges Niveau, auch wenn der Dudelsack wie ein billiges Midi-Keyboard klingt und das Schlagzeug stellenweise zu simpel gehalten und einfach nicht songdienlich ist.

Bei aller Kritik soll allerdings nicht verschwiegen werden, dass das Album auch ein paar wirklich gute Lieder im Gepäck hat, namentlich ‘Im Angesicht der Barbarei’, ‘Lebenswege’ und ‘Ohne Zweifel’. Doch leider pendelt der Rest der Stücke in der Schnittmenge aus „langweilig“ und „austauschbar“.

Volkstrott sollten sich auf ihrem nächsten Album deutlich stärker um Eigenständigkeit bemühen, sonst wird diese junge Band bald im Sumpf der Beliebigkeit stecken bleiben.

Sebastian Paulus


ÄHNLICHE ARTIKEL

METAL HAMMER präsentiert: Subway To Sally

Subway To Sally geben Online-Gitarrenstunde

Zwischen Folk, Metal und Mittelalter kennen sich Subway To Sally bestens aus. Eric Fish und Bodenski zeigen die ersten Schritte per Video-Gitarrenstunde.

Subway To Sally stellen ihr Album SCHWARZ IN SCHWARZ vor

Subway To Sally sind mit ihrem nächsten Album in den Startlöchern: SCHWARZ IN SCHWARZ. Wir trafen die Band zum Hörtest auf einem Boot.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dream Theater: Mike Mangini jamt auf einem Schlagzeug aus Eimern

Wer selbst kein Schlagzeug zu Hause stehen hat und kein Geld für ein solchen ausgeben möchte, kann sich auch einfach selbst ein Drum-Kit aus Haushaltsgegenständen zusammen basteln. Dass so ein Behilfs-Instrument gar nicht zwingend schlecht klingen muss, zeigt der Dream Theater-Schlagzeuger Mike Mangini während eines Auftritts bei einem Radiosender in Massachusetts. Dort zeigte der Drummer sein Können auf einem Set bestehend aus Eimern, einem Nudelsieb und Mülleimer-Deckeln. Nachdem er einige Bands der Rock- und Metal-Welt wie Van Halen, Led Zeppelin, Black Sabbath und Rush nachgespielt hat, jamt er anschließend ein paar Rhythmen auf dem ungewöhnlich zusammengesetzten Instrument frei heraus.  Den Clip dazu könnt…
Weiterlesen
Zur Startseite