Toggle menu

Metal Hammer

Search

Voodoo Circle RAISED ON ROCK

Hard Rock, AFM/Soulfood (11 Songs / VÖ: 9.2.)

5/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Optisch wie stimmlich mögen sich die deutschen ­Classic-/Hard-Rocker ­Voodoo Circle etwas verändert haben: Schließlich steht statt David Readman (Pink Cream 69) seit 2017 Herbie Langhans (Sinbreed, Avantasia) am Mikro und bringt eine etwas andere Note mit ein, die jedoch hervorragend zum rockigeren Gesamtklang von Voodoo Circle passt. Im Hinblick auf die Musik trifft es der Titel des fünften Studioalbums auf den Punkt:

Wie bei den Vorwerken schimmern auch auf dem über 50-minütigen RAISED ON ROCK gerne große Vorbilder wie Deep Purple, Rainbow oder Whitesnake (hymnisch: ‘Just Take My Heart’) durch; dazu sind Passion und Hingabe der talentierten Musiker um Komponist Alex Beyrodt in jedem Ton zu hören – sei es bei wohlklingenden Midtempo-Epen wie ‘Walk On The Line’ oder beschwingten Stücken wie ‘Running Away From Love’, ‘The Ultimate Sin’ (Headbanger- und Luftgitarrenpotenzial!) oder ‘Unknown Stranger’.

Mit etwas ruhigeren Passagen kommen dagegen die Balladen ‘Where Is The World We Love’ und ‘Chase Me Away’ sowie das im Refrain ungemein epische ‘Dreamchaser’ daher, während das finale ‘Love Is An Ocean’ Country- und Hammond-Klänge auspackt und das bluesige Gefühl von RAISED ON ROCK stimmig abschließt. Neuauflage gelungen!

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen