Toggle menu

Metal Hammer

Search

Whitechapel THE VALLEY

Death Metal, Metal Blade/Sony (10 Songs / VÖ: 29.3.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Whitechapel präsentieren im 13. Jahr ihres Bestehens mit THE VALLEY ihr nunmehr siebtes Album, was auch bedeutet, dass sie sich zum ersten Mal in ihrer Karriere drei Jahre zwischen zwei Veröffentlichungen gegönnt haben. Das lag nicht nur an intensiven Tourneezyklen und der erforderlichen Einbindung von Ex-Animals As Leaders-Schlagzeuger Navene Koperweis, sondern auch daran, dass das seit zwölf Jahren gleiche Kern-Line-up interne Spannungen zu überwinden hatte und sich selbst erst wieder finden musste. Dazu kommt, dass Whitechapel ihren Deathcore-Wurzeln lange entwachsen sind und sich konsequent weiterentwickeln. Ehemalige Szene-Kids rümpfen die Nase, und neutrale Beobachter mögen verwundert aufmerken, aber Whitechapel sind nicht mal mehr „richtig“ Death Metal – das liegt auch an der harschen Thematik des Albums:

THE VALLEY bei Amazon

Sänger Phil Bozeman verarbeitet darin seine traumatische Kindheit, worauf nicht nur Song-Titel wie ‘When A Demon Defiles A Witch’ oder ‘Forgiveness Is Weakness’ hinweisen, sondern auch der partiell eingesetzte, anklagende Klargesang, in welchem er sich wie in ‘Lovelace’ direkt an seine Eltern zu wenden scheint. Richtig, THE VALLEY ist nicht mehr nur brutaler Death Metal mit Growls, sondern eben auch mit ruhigen, melodisch-melancholischen Parts versehen, die einem gestandenen Death-Metaller wie Bozeman wohl einiges abverlangt haben. Eine beeindruckende Leistung, die sich aufgeschlossene Metaller jeglicher Couleur anhören sollten, da Whitechapel mit Hooks, Details und träumerischen Lead-Gitarren nicht geizen – auf THE VALLEY gibt es nicht zuletzt dank der satten Mark Lewis-Produktion auch jenseits der Death Metal-Basis jede Menge zu entdecken.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 22.03. mit Megadeth, Battle Beast, Cellar Darling u.a.

Megadeth Ob die Songs wirklich von Dave Mustaine höchstpersönlich ausgewählt wurden, sei mal dahingestellt – viel Grund zum Streiten bietet diese Zusammenstellung jedenfalls nicht. Alles über WARHEADS ON FOREHEADS könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=DeOzr8Wv_kc&list=OLAK5uy_l_uxEGqvEYz4R9CqIVCX80MJsQ_Ae-jgo Battle Beast Wer neues klassisches Battle Beast-Material hören will, muss Beast In Black auflegen. Warum das so ist, lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=Dud63tz5JPU Cellar Darling   https://www.youtube.com/watch?v=usDxh4b3yQc Es macht schlichtweg sprachlos, was nicht mal zwei Jahre nach dem spannenden Einstand THIS IS THE SOUND aus dieser Band geworden ist. Alles über THE SPELL lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=bU54MDtzrVU Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr…
Weiterlesen
Zur Startseite