Wormrot HISS

Grindcore, Earache/Edel (21 Songs / VÖ: 8.7.)

5.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mieser Tag? Wormrot liefern mit ihrem vierten Album das Gegenmittel, denn: In HISS steckt verdammt viel Hass. Sechs Jahre nach VOICES verarztet die Band aus Singapur ges­chundene Seelen mit allem, was das Grindcore-Rezeptbuch hergibt – und mehr. In ‘Broken Maze’ peppen Wormrot ihre Vollgaswut beispielsweise mit psychedelischen Klargesangs-Passagen auf und erinnern an Wegbereiter wie Napalm Death, Full Of Hell oder Fear Factory. ‘Behind Closed Doors’ und ‘Noxious Cloud’ profitieren wiederum von Bay Area-Thrash-Attacken, während ‘When Talking Fails, It’s Time For Violence’ seinem Namen mit rotzigen Punk-/Noise Rock-Akzenten alle Ehre macht. Andere Male züchtet das Trio aus schwarzen Riffs, Gangshouts, Darkthrone- und Mantar-Referenzen räudige Gewächse (‘Voiceless Choir’, ‘Desolate Landscapes’) oder zermartert Hirne mit Rückkopplungs-Arien (‘Your Dystopian Hell’).

🛒  HISS bei Amazon

Für noch mehr Verwirrung sorgen Tribal-Rhythmen (‘Pale Moonlight’), auf dem Videospielklassiker ‘The Revenge Of Shinobi’ basierende Soli (‘Vicious Circle’) und Myra Choo: Die Gastviolinistin intensiviert unter anderem die apokalyptische Grundstimmung der Krach-Collage ‘Grieve’ und malträtiert ihr Instrument im schrägen ‘Weeping Willow’. Als Höhepunkt des dynamischen Hassbatzens sticht ‘Seizures’ hervor: Wenn Wormrot in The Hope Conspiracys Windschatten grandiose Mosh-Salven verteilen und einen Spritzer Ministry beimischen, schwillt der Stinkefinger schneller und stärker an als manches Körperteil nach einer Viagra-Überdosis.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Mit der Harley nach Wacken

Harley-Davidson und Heavy Metal gehören zusammen wie Met und Horn. Was liegt also näher, als mit der Harley im Konvoi zum Metal Mekka in Wacken zu fahren? 3x2 Glückliche haben diesen Roadtrip bei Harley-Davidson und METAL HAMMER gewonnen – es ist der wohl lauteste Roadtrip des Jahres. Noch ist es ruhig und entspannt in der oval angelegten Western City am Ederstausee. Ein paar Familien mit Fahrrädern am Auto sitzen vor ihren stilecht aus Holz gebauten Ranch-Hütten und genießen den lauen Abend. Bis die Maximum Metal Roadcrew einfährt! Elf Harleys röhren durch die Einfahrt, drehen die Ehrenrunde an allen Häusern vorbei…
Weiterlesen
Zur Startseite