Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Yngwie Malmsteen Relentless

Heavy Metal, Rising Force/Soulfood 15 Songs / 83:03 Min. / VÖ: 26.11.2010

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Rising Force/Soulfood

Auf Malmsteen kann man sich immer verlassen. Hier weiß man, was kommt: Klassisch beeinflusster, stark melodisch ausgerichteter Achtziger-Jahre-Heavy-Metal, an dem sämtliche Zeit- und Modeströmungen spurlos abprallen. Natürlich brilliert der Maestro wieder mit seiner atemberaubenden Fingerakrobatik, die vor allem in Instrumentalen wie dem schnellen ’Shot Across The Bow’, dem leicht swingenden ’Relentless’, dem im mittleren Tempo gehaltenen ’Kings Of The Vasa Order’ oder dem „Klassiker“ ’Adagio B Flat Minor Variation’ ihre volle Wirkung am nachhaltigsten entfalten.

Selbstverständlich gibt es ansonsten die übliche Mischung aus Groove-orientierten Headbangern (’Critical Mass’, dem durchmarschierenden ’Caged Animal’), Midtempo-Melodic-Rockern (’Axe To Grind’), mehr oder weniger dezent-monumentalen Epikern (’Look At You Now’, ’Enemy Within’ mit seinen gregorianischen Chören als Einleitung’, dem mächtigen ’Into Valhalla’) und Up-Tempo-Hymnen (’Blinded’).

Und klar: Das Ganze ist in seiner wohl dosierten Mischung extrem kurzweilig inszeniert und garantiert zumindest True-Metallern und Traditionallisten Hörspaß vom Exquisitesten. Was vergessen? Ja: Tim „Ripper“ Owens singt immer noch. Aber interessiert das wirklich jemandem bei einer Malmsteen-Veröffentlichung, wer dort das Sangesmikro schwingt?


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lancer :: MASTERY

Grave Digger :: HEALED BY METAL

Pikes Edge :: ALL OF OUR BEAUTY


ÄHNLICHE ARTIKEL

Heavy Metal: Historie und Wandlungen

‘Metalmorphosen’ und Forschung: Wie sich Heavy Metal von einer Subkultur zum Mainstream wandelte und die Stasi ihre Augen auf Jugendbewegungen richtete.

Ghost: Das sind die erfolgreichsten Songs der Schweden

Seit ihrem ersten Studioalbum 2010 gehören Ghost zu den einflussreichsten Heavy-Metal-Bands. Wir werfen einen Blick auf ihre erfolgreichsten Songs.

White Metal: Der Ursprung und die wichtigsten Bands

Mit Bibelwerfen und Powerchords gegen den Teufel: Anfang der 1980er-Jahre waren sich einige Bands sicher, dass es im Kampf Gut gegen Böse nur einen Gewinner geben kann. Das Genre White Metal entstand.

teilen
twittern
mailen
teilen
Heavy Metal: Historie und Wandlungen

Dass in der Presse und den Medien ausschließlich negativ über Heavy Metal berichtet wurde, ist schon seit längerer Zeit vorbei. Nicht zuletzt dank unter anderem Wacken, ‘Nothing Else Matters’ oder dem Auftritt von Lordi beim ESC. Unsere Szene ist langsam, aber sicher in den Mainstream spaziert. Das fiese Wörtchen "gesellschaftsfähig" trifft mittlerweile auch auf Heavy Metal und die Fans zu. In den letzten Tagen befassten sich gleich mehrere Medienplattformen mit der "Teufelsmusik". Bei Deutsche Welle ist ein Artikel über die Entwicklung des Metal zu lesen, der ein im Grunde erschreckendes, aber wahres Fazit in sich birgt. "Was noch vor wenigen…
Weiterlesen
Zur Startseite