Rotting Christ: Exklusive Songpremiere von ‘Fire, God And Fear’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Rotting Christ können mit ihrem umfangreichen Back-Katalog nicht nur nach wie vor weltweit ihre Fans live begeistern, sondern liefern auch konstant wertige Alben ab.

Das feste Basis-Band-Kern-Line-up aus Gitarrist/Sänger Sakis Tolis und dessen Bruder Themis am Schlagzeug konnte zuletzt mit AEALO (2010), Κατά τον δαίμονα εαυτού (2013) und RITUALS (2016) die Fans begeistern.

Die rasante Fahrt der Griechen wird nach der 2018er-Werkschau THEIR GREATEST SPELLS am 15.2.2019 ihre Fortsetzung finden: THE HERETICS wird der nächste Rotting Christ-Longlayer heißen, gemischt und gemastert von Jens Bogren in den Fascination Street Studios (Amorphis, Borknagar, Moonspell, Devin Townsend und viele mehr).

🛒  THEIR GREATEST SPELLS jetzt bei Amazon kaufen

Seht und hört hier exklusiv die exklusive Lyricvideo-Premiere von ‘Fire, God And Fear’:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Tracklist von THE HERETICS:

  1. In The Name Of God
  2. Vetry Zlye (ВЕТРЫ ЗЛЫЕ)
  3. Heaven & Hell & Fire
  4. Hallowed Be Thy Name
  5. Dies Irae
  6. I Believe (ΠΙΣΤΕΥΩ)
  7. Fire God And Fear
  8. The Voice Of The Universe
  9. The New Messiah
  10. The Raven
Apple Music Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Apple Music
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rotting Christ: Monumental

Das komplette Interview mit Rotting Christ findet ihr in der METAL HAMMER-Juniausgabe 2024, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Brückenbauer Rotting Christ haben sich bewusst dazu entschieden, ihre frühere Wut ziehen zu lassen und mit hypnotischer Musik sowie der Verwendung unterschiedlicher Sprachen Frieden zu stiften. Ob man sie deshalb als europäische Brückenbauer oder gar Botschafter der (in Griechenland entstandenen) demokratischen Vielfalt ansehen will, bleibt jedem selbst überlassen. Obgleich die 1984 als Black Church aus dem Boden gestampfte Formation als Aushängeschild der griechischen Metal-Szene gilt, begreift sich der vielgereiste…
Weiterlesen
Zur Startseite