Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Schwarzes Album von Metallica stellt Rekord ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

2019 war ohne Zweifel ein mehr als annehmbares Jahr für Metallica. James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Rob Trujillo haben unter anderem eine fette Europatournee mit Ghost und Bokassa im Vorprogramm gespielt, was einige Euronen und Dollar in die Bandkasse gespült hat. Dies dürfte unter anderem dazu geführt haben, dass sich das Quartett in den Top Ten-Liste des Wirschaftsmagazins „Forbes“ der am besten verdienenden Bands dieses Jahres platziert hat.

Elitärer Kreis

Nun ist Metallica ein weiterer Meilenstein gelungen. Ihr legendäres schwarzes Album ist seit kurzem eines von lediglich vier Alben überhaupt, das 550 (nicht zusammenhängende) Wochen lang in den Billboard 200, den offiziellen Album-Charts der USA, rangierte. Bislang ist dies laut „Forbes“ nur Pink Floyd mit THE DARK SIDE OF THE MOON (1973), Bob Marley And The Wailers mit LEGEND (1984) sowie Journey mit JOURNEY’S GREATEST HITS (1988) gelungen. Das schwarze Album ist damit die jüngste Platte in dieser Elite-Riege und neben THE DARK SIDE OF THE MOON erst die zweite Veröffentlichung, die keine Best of-Compilation darstellt.

Nicht schlecht, in welchen Sphären sich Metallica mittlerweile bewegen, oder? Wenn sich das „Black Album“ also fortwährend gut verkauft, steigen folglich die Absatzzahlen. Insofern lohnt sich ein kurzer Blick auf selbige: In den Vereinigten Staaten sind bald 17 Millionen Kopien des 1991 erschienenen Opus‘ über die Ladentheken gegangen. Weltweit hat die sicherlich größte Metal-Formation des Planeten über 31 Millionen Einheiten an die Frau und den Mann gebracht. Da bleibt uns nur, den Hut zu ziehen. Chapeau!

das schwarze album von metallica jetzt bei amazon kaufen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Kinder reagieren auf Metallica

Wenn Menschen im Internet auf Videos, Musik oder was auch immer reagieren, sehen sich das in den meisten Fällen viele Leute an. Über die Frage wo genau diese Faszination für solche Reaktions-Videos herkommt, lassen sich heiße Diskussionen führen. Ausgelutscht ist das Format offenbar noch längst nicht, denn es gesellen sich immer wieder neue Clip-Reihen dazu. So hat der SWR3 in diesem Jahr beispielsweise eine deutsche ‘Kids reacts’-Variante gestartet. Dafür werden Kindern, die zwischen fünf und neun Jahre alt sind, Musiker und Bands jeder Musikrichtung gezeigt. In einem neuen Video werden den Kids Lieder und Musikvideos von Metallica vorgespielt, dabei sind…
Weiterlesen
Zur Startseite