Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Slipknot kommen 2020 noch mal auf Europatour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nun haben Slipknot die Katze aus dem Sacke gelassen: Dass die Mannen um Corey Taylor nächstes Jahr noch einmal über den großen Teich kommen und die Maggots in Europa live beglücken wollen, hatten die US-Amerikaner bereits verkündet. Die Städte standen ebenfalls schon fest. Was fehlte, waren die konkreten Termine sowie die Spielstätten. Beides haben die neun Metaller jetzt bekannt gegeben.

So startet die Tour am 14. Januar 2020 in Dublin und endet am 24. Februar in Helsinki. In Deutschland bekommen die Maggots sechs Mal die Gelegenheit, sich vom musikalischen Monster überrollen zu lassen – und zwar in Frankfurt (29. Januar), Stuttgart (8. Februar), München (9. Februar), Hamburg (16. Februar), Berlin (17. Februar) und Dortmund (18. Februar). Darüber hinaus stehen Wien (14. Februar) und Zürich (12. Februar) auf dem Konzertplan. Und einen richtigen Hammer haben Slipknot auch noch in petto: Niemand anderes als die polnischen Black Metal-Könige von Behemoth begleiten die Headliner als Special Guest. Ein richtig dickes Tourpaket haben die Veranstalter hier geschnürt.

🛒  we are not your kind jetzt auf amazon ordern!

Slipknot-Frontmann Corey Taylor freut sich schon auf die anstehenden Live-Dates: „Es ist ein gutes Gefühl, für eine ausgedehnte Tour nach Europa zurückzukehren. Ganz egal, wie oft wir dort sind: Es fühlt sich immer so an, als könnten wir niemals genug davon bekommen oder in allen Städte spielen, in denen wir gern spielen würden. Eines jedoch ist sicher: Das Publikum zählt immer zu den besten auf der Welt.“

Seht hier alle Termine der Europatour 2020 von Slipknot mit Behemoth:

  • 14.01. Dublin, 3Arena, Irland
  • 16.01. Manchester, Manchester Arena, Großbritannien
  • 17.01. Newcastle, Utilita Arena, Großbritannien
  • 18.01. Glasgow, The SSE Hydro, Großbritannien
  • 20.01. Sheffield, Flydsa Arena, Großbritannien
  • 21.01. Nottingham, Motorpoint Arena, Großbritannien
  • 22.01. Cardiff, Motorpoint Arena, Großbritannien
  • 24.01. Birmingham, Birmingham Arena, Großbritannien
  • 25.01. London, The O2, Großbritannien
  • 28.01. Amsterdam, Ziggo Dome, Niederlande
  • 29.01. Frankfurt, Festhalle, Deutschland
  • 30.01. Paris, Accorhotels Arena, Frankreich
  • 01.02. Luxemburg, Rockhal, Luxemburg
  • 02.02. Lyon, Halle Tony Garnier, Frankreich
  • 04.02. Budapest, Budapest Sportarena, Ungarn
  • 06.02. Lods, Atlas Arena, Polen
  • 08.02. Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Deutschland
  • 09.02. München, Olympiahalle, Deutschland
  • 11.02. Mailand, Mediolanum Forum, Italien
  • 12.02. Zürich, Hallenstadion, Schweiz
  • 14.02. Wien, Stadthalle, Österreich 
  • 16.02. Hamburg, Barclaycard Arena, Deutschland
  • 17.02. Berlin, Mercedes-Benz-Arena, Deutschland
  • 18.02. Dortmund, Westfalenhalle, Deutschland
  • 20.02. Kopenhagen, Royal Arena, Dänemark
  • 21.02. Stockholm, Ericsson Globe, Schweden
  • 22.02. Oslo, Telenor Arena, Norwegen
  • 24.02. Helsinki, Hartwall Arena, Finnland

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor spricht zum 1. Mal über Tod von Joey Jordison

Nach dem Tod ihres Gründungsmitglieds Joey Jordison befanden sich Slipknot in einer Schockstarre. Nun hat Frontmann Corey Taylor zum ersten Mal öffentlich über den Verlust des ikonischen Schlagzeugers gesprochen. Jordison schied im Alter von 46 Jahren am 26. Juli 2021, während er schlief, aus dem Leben. Zu seiner Todesursache ist bislang nichts bekannt. Verdammte Tragödie Im Interview in der Radiosendung "Trunk Nation With Eddie Trunk" sollte Corey Taylor nun Auskunft darüber geben, wie er mit dem Schicksalsschlag umgegangen ist. "Es war hart", beginnt der Sänger seine Ausführungen über Joey Jordison. "Zuerst haben wir uns über seine Familie Sorgen gemacht. Also…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €