Soilwork stellen neuen Bassisten vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In jedem neuen Anfang steckt Magie: Soilwork beginnen das neuen Jahr mit aufregenden Neuigkeiten. Die Band begrüßt den Bassvirtuosen Rasmus Ehrnborn als neues festes Mitglied in ihren Reihen.

„Wir freuen uns sehr darüber, Rasmus Ehrnborn in der Soilwork-Familie begrüßen zu können. Gleichzeitig ist dies die Ankündigung, dass er ab sofort unser offizieller Bassist und festes Band-Mitglied ist. Seit VERKLIGHETEN (2019) ist Rasmus auf der Bühne an unserer Seite und war auch an den Aufnahmen der EP A WHISP OF THE ATLANTIC beteiligt. Außerdem ist er bereits Bestandteil unseres neuen Albums, das noch dieses Jahr erscheinen wird.

Rasmus ist ein Weltklassemusiker und mittlerweile ein wichtiges Mitglied von Soilwork. Wir sind gespannt darauf, was die Zukunft für uns in dieser Konstellation bringen wird.“ Auch Ehrnborn zeigt sich über sein neues Engagement begeistert. „Soilwork beizutreten war gewissermaßen die Erfüllung eines Traums. Ich bin schon seit vielen Jahren großer Fan von ihnen. Ihr musikalisches Können und Songwirting sind fantastisch.

Soilwork Behind the scenes

Nach dem Touren und den Aufnahmen zusammen mit diesen Jungs in den letzten paar Jahren kann ich sie alle als liebe Freunde bezeichnen. Ich bin zugleich demütig und stolz darauf, ein Teil des nächsten Soilwork-Kapitels zu sein.“ Aktuell befinden die schwedischen Melodic-Deather in den finalen Arbeiten zu ihrem kommenden Album. Einen ersten Eindruck davon, wie die Band 2022 klingt, könnt ihr hier mit Gitarrist Sylvain Coudret erhaschen.

1995 wurden Soilwork gegründet, die vor allem durch ihre hochgelobten Alben STEEL BATH SUICIDE (1998) und THE CHAINHEART MACHINE (1999) Bekanntheit erlangten und seit 2001 zur Nuclear Blast-Familie gehören. Die letzte Veröffentlichung der melodischen Prog-Metaller war die EP A WHISP OF THE ATLANTIC, die einen 16-minütigen Titel-Track enthält.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Ernie Ball macht James Hetfield-Signature-Saiten

Eine der bekanntesten Saitenmarken im Gitarren- und Bass-Sektor ist Ernie Ball. Das Unternehmen hat nun seine neueste Kollaboration präsentiert. Der Saitenhersteller hat zusammen mit Metallica-Gitarrist James Hetfield einen speziellen Siganture-Saitensatz konzipiert. "Papa Het's Hardwired Master Cores" sind ab sofort im Webshop der Band erhältlich. Schicke Box Ab 10. Mai vertreibt Ernie Ball die Hetfield-Saiten auch über die internationalen Musikgeschäfte. Die Firma hat die Saiten innerhalb des letzten Jahrzehnts mit Hetfield entwickelt. So enthalten "Papa Het's Hardwired Master Cores" einen offenbar in dieser Zusammensetzung nie dagewesenen Satz mit Saitenstärken von 0,011 bis 0,050 Zoll. Das sei ideal für seinen aggressiven Spielstil…
Weiterlesen
Zur Startseite